Neubaugebiet für Rodde wird in 2019 entwickelt

am .

Rodde Neubaugebiet Bildrechte Markus Tappe webWann bekommt der Stadtteil Rodde endlich das nächste Neubaugebiet? Wann startet die Vermarktung? Und welcher Standort eines möglichen Dorfladens könnte wo und wie realisiert werden? Kann die Stadt Rheine wie zugesagt unterstützen? Mit diesen brennenden Fragen auf dem Zettel hatte das Team von der Initiative ProRodde stellvertretend für die Rodder Bürgerinnen und Bürger bei der Stadtverwaltung Rheine um ein Gespräch gebeten und eine Zusage erhalten. Jetzt trafen Markus Tappe, Heike Vienerius und Meike Pruhs sowie Benjamin Beinecke von der WertArbeit gGmbH auf Martin Dörtelmann, Produktverantwortlicher Stadtplanung, Henning Viehoff, zuständig für , und Albert Löcke von den Technischen Betrieben Rheine, um die passenden Antworten auf die Fragen zu bekommen.

Achterbahnen statt Fußball

am .

Movie Park 2019 Eintracht Rodde 01Movie Park 2019 Eintracht Rodde 02Bereits zum zweiten Mal wurde den Nachwuchsfußballerinnen und Nachwuchsfußballern ein ganz besonderes Ferienerlebnis angeboten. Der Jugendvorstand der JSG Bevergern/Rodde lud in den beliebten Freizeitpark, dem Movie Park Germany in Bottrop ein. Weit über 30 Kinder und Jugendliche folgten dieser Einladungen und meldeten sich im Vorfeld für den Ausflug an. Am vergangen Dienstag war es dann endlich soweit: Diesmal standen Achterbahnen, Wasserbahnen, Jet-Ski und vieles mehr auf dem Programm. Das gesamte Angebot mit den zahlreichen Attraktionen des Freizeitparks konnten die Teilnehmer in sieben Stunden erkunden und genießen. Alle Teilnehmer haben dabei viel erlebt und stiegen abends mit einem breiten Grinsen aus dem Bus.

 

Ausverkauftes Haus beim Stadthallenkonzert des Blas-Orchesters Rodde

am .

Vor ausverkauftem Haus päsentierte des Blas-Orchester Rodde sein alljährliches Stadthallenkonzert. Unter dem Motto: "Film ab ... Ton an" gab es eine musikalische Zeitreise in die Geschichte der Filmmusik. Die musikalische Leitung hatte Reinhard Greß übernommen. Es standen Werke aus bekannten Filmen, berühmte Soundtracks und Medleys. U.a. aus dem Film "Rocky",  Medley aus John Williams Kompositionen (Harry Potter, E.T., etc.) , Konzertmarsch „Viribus unitis“ und vieles mehr. Die Blockflötenkinder, Nachwuchsmusiker, Bläserbande und Flexibläser traten in einem eigens für das Konzert gegründeten Chor auf! Es wurde gemeinsam mit dem Orchester „König der Löwen“ zum Besten gegeben! Highlight war auch der Auftritt der Bläserbande und Flexibläser mit den Boomwhackers. 

DFB-Mobil zu Gast bei der JSG Bevergern/Rodde

am .

DFB Mobil 2019 02Eine intensive Qualifizierungsmaßnahme für alle anwesenden Trainer und ein tolles Erlebnis für die F- und E-Junioren des Vereins: Kürzlich besuchte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die F-Junioren der JSG Bevergern/Rodde. Möglich wurde der Termin durch das Projekt „DFB-Mobil“: Insgesamt sind 30 Mobile in Deutschland unterwegs, wovon allein drei ausschließlich bei Vereinen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) Halt machen. Mit diesen Mobilen – bis unters Dach vollgepackten Kleintransportern – fährt der DFB bundesweit bis an die Eingangstür der Vereinsheime und Grundschulen: Direkt an die Basis des Fußballs.

DFB Mobil 2019 01 webZiel ist es, den Nachwuchstrainern direkt und unkompliziert praktische Tipps für ihren Trainingsalltag zu geben. So wurden die Jugendtrainerinnen und Jugendtrainer der JSG Bevergern/Rodde bei dem Demonstrationstraining, das von zwei lizensierten DFB-Teamern durchgeführt wurde, aktiv einbezogen. Im Vordergrund stand die Philosophie des modernen Kinder- und Jugendfußballs, die den Anwesenden durch zahlreiche Übungs- und Spielformen nahe gebracht wurde. Im Anschluss an die Trainingseinheit ging es mit einem Trainergespräch weiter. Dabei wurde über aktuelle Themen des Fußballs, insbesondere über spezielle Qualifizierungsangebote des DFB und FLVW informiert.

DFB Mobil 2019 03 webBereits einige Wochen zuvor, am 16. Februar 2019, war das DFB-Mobil für die E-Junioren vor Ort. An beiden Terminen zeigten die jungen Nachwuchskicker ihre volle Begeisterung für den Fußball und waren sich einig, dass sich die Besuche wirklich gelohnt haben.

Ergebnisse der Stadtteilbeiratssitzung

am .

Rodde aktuellIm Rahmen einer Stadtteilbeiratssitzung Ende April wurden erneut einige Themen besprochen, auf den Weg gebracht oder auch abgehakt.
So wurde beispielsweise der Antrag auf die Markierung der Fahrbahn vom Listweg mit Piktogramme abgelehnt. Damit hatten sich die Mitglieder des Stadtteilbeirats versprochen, dass sich die überhöte Geschwindigkeit im Dorf eindämmen ließe. Auch ein Ausbau der Straße Im Backhaus steht nicht auf dem Plan. Die Fahrbahndecke sei noch intakt. Erneut wurde die Bankette von den technischen Betrieben Rheine geflickt. Aufgestellt wurde ein Hinweisschild an der Hörsteler Straße, damit Lkw die Straße Am Backhaus meiden und sich dort nicht festfahren. Der Antrag des Stadtteilbeirates in Sachen Breitband-/Gasfaser-Ausbau in Randgebieten ist erneut eingereicht worden. Hier kam die Rückmeldung, dass sich die Stadt Rheine aktuell in einer europaweiten Ausschreibung befindet, die vermutlich nicht vor 2020 startet. Die Bänke am Kanal, Eppings Brücke, Treidelhütte und am Igels Nest sind mit Notfallplaketten bestückt worden und gehören somit nun zum Netz der Notfallbänke. Die vier weiteren Vorschläge sind Aufgrund guter Beschilderung erstmal ausgesetzt. 

In diesem Jahr werden nochmals Kartoffeln im Schulgarten gepflanzt. Diese befinden sich schon in den Klassenräumen zum Keimen. Da das Projekt in diesem Jahr ausläuft soll versucht werden, Rüdiger Ramme vom WDR für eine Anschlussgestaltung zu gewinnen. Markus Tappe von ProRodde hatte ein Gespräch mit dem Stadtentwickler. Das Verfahren um das Baugebiet Im Lied/Lau soll beschleunigt werden so das mit der Vermarktung in 2020 begonnen werden kann. Ausbau Straße Im Lied: Ein Anlieger kritisiert die Verdoppelung der anteiligen Kosten durch aufwendigen Straßenausbau mit Einbuchtungen und Begrünung. Ein gerader Ausbau der Straße wäre günstiger.

Dorfladen: Bei der Stadt sind Anfragen für zwei Flächen für den möglichen Dorfladen erfolgt. Weitere Treffen des Arbeitskreises finden statt. An dem Tag der Europa Wahl (26. Mai 2019) wird ein Dorfladen Informationstag auf dem Schulhof stattfinden. Ausbau der Schleuse: Die Ausschreibungen gehen im Juli 2019 raus. Möglicher Baubeginn 2020. Die Bücherzelle  am Dorfplatz Rodde wurde erneut Opfer von Vandalismus. Der Heimatverein Rodde wird nun Holz statt Glasscheiben einsetzen. Auf Wunsch eines Bürgers wird geprüft, ob der Bürgersteig am Listweg bis zum Friedhof verlängert werden kann. Dort ist die Ortschaft zu Ende und es handelt sich um einen Wirtschaftsweg.