Nistkästen im Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner

am .

Nistkaesten Rodde 2020 01Nistkaesten Rodde 2020 02Im Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner in Rodde hat Ludger Thiemann, Leiter des Stadtteilbeirates Rodde-Kanalhafen, mit tatkräftiger Unterstützung von Gerd Prus 20 Nistkästen gebaut und diese an den Bäumen der Kindertageseinrichtung St. Josepf, auf dem Schulhof des Teilstandortes Rodde der Canisiusschule Rheine und am Kanalradweg hinter der Schleuse Richtung Clemens-Holthaus-Stadion ausfgehängt. Die Nistkästen sollen Meisen anlocken, es sind die natürlichen Fressfeinde des Eichenprozessionspiners. Der Bau dieser Nistkästen wurde in der Herbstsitzung 2019 des Stadtteilbeirates beschlossen. Finanziert wurde die Aktion aus den Mitteln des Stadteilbeirates. 

Der Rodder Nikolaus braucht Hilfe

am .

Nikolaus Rodde 2019 11 Bildrechte Meike PruhsDas Jahr ist noch ganz jung und die traditionelle Nikolausfeier weit entfernt - jedoch ereilt Rodde ein lauter Hilferuf. Und zwar vom Nikolaus. Er braucht dringend neue Unterstützung, denn das Orgateam, dass den heiligen Mann viele Jahre tatkräftig unterstützt hat, möchte die Arbeit niederlegen. Bisher haben sich noch keine Interessierten gemeldet und deshalb erinnert das Oragteam noch einmal daran, dass es in diesem Jahr in der Konstellation nicht mehr zur Verfügung stehe. Nachfolger werden dringend gesucht. Damit Rodde weiterhin seine vielbesuchte und tolle Veranstaltung behalte, freut sich das Team auf neue Gesichter und frischen Wind. Selbstverständlich stehe das "alte" dem "neuen" Team bei der Organisation der Veranstaltung tatkräftig zur Seite. 

In diesem Jahr gab es bereits eine sichtbare Veränderung: Die Kutsche wurde von einem historischen Trecker gezogen, der von Theo Grothaus zur Verfügung gestellt und von Erwin Miltrup gefahren wurde. Der 83 Jahre alter Kutscher Josef Reeker war in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. Er hatte den Nikolaus viele Jahre begleitet. Dafür dankt ihm das Oragteam herzlich. Auch, wenn die Lösung mit dem Trecker ein wahrer Glücksgriff war, wünscht sich das Orgateam wieder eine von Pferden gezogene Kutsche. 

Wer sich für die Unterstützung als Kutscher oder für das Orgateam interessiert, kann sich wenden an: Heike Vienerius Tel.: 05459 6830, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

3. DFB Kurzschulung in Rodde: 4. April 2020 - Anmeldung bis 21. März 2020

am .

DFB Kurzschulung Sportverein Eintracht RoddeBereits zum dritten Mal bietet die JSG Bevergern/Rodde allen interessierten Jugendtrainerinnen und Jugendtrainern die Möglichkeit, sich als Trainerin/Trainer fortzubilden.
Am 4. April 2020, veranstaltet die JSG Bevergern/Rodde eine DFB-Kurzschulung mit dem Modul neun „F- und E-Junioren: Ich spiele auf dem Feld, ich spiele im Tor“. Die Schulung thematisiert die vielseitige Grundausbildung der Nachwuchskicker und soll den Teilnehmern darstellen, wie sie ihre jungen Spieler auf die vielfältigen Aufgaben des Fußballspiels vorbereiten. Die Schulung beginnt auf dem Vereinsgelände des SV Eintracht Rodde um 14.30 Uhr und dauert circa drei bis vier Zeitstunden. Eingeladen sind hierzu neben den vereinseigenen Jugendtrainern auch alle interessierten Jugendtrainerinnen und Jugendtrainer der Nachbarvereine aus den Fußballkreisen Steinfurt und Tecklenburg. Den Teilnehmern entstehen für die Teilnahme keinerlei Kosten. Für Inhaber der Trainer-C-Lizenz ist es möglich, diese Schulung mit sechs Lerneinheiten für die Verlängerung der Lizenz anzurechnen. Der Lehrgang besteht aus theoretischen Teilen in Form von Vorträgen und Diskussionen und aus praktischen Abschnitten auf dem Fußballplatz. Genau diese Mischung kam auch schon in den Jahren 2017 und 2018 bestens bei den Teilnehmern an. Damals nahmen jeweils knapp 30 Teilnehmer das Angebot wahr und erhielten umfassende Tipps und neue Übungsformen für ihren Trainingsalltag.

Verbindliche Anmeldungen sind unter Angabe des Namens und Vereins noch bis zum 21. März 2020 per E-Mail an Fabian Hesping (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) möglich. Die Teilnehmerkapazität ist begrenzt.

Kindergarten wandert durch den sonnigen Wintertag

am .

KiGa Winterwanderung Skigymnastik webText: Doro Offenberg

Die Kindertageseinrichtung St. Joseph Rodde machte sich auf zu einer Winterwanderung mit besonderen Aktivitäten. Alle Kinder der Einrichtung, mit ihren Familien und Erzieherinnen trafen sich an der „Treidelhütte“ am Kanal, um gemeinsam zu wandern und Spaß zu haben. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite, kühl, trocken und ab und zu lugte sogar die Sonne hervor. Um warm zu werden und sich in beste Winterstimmung zu versetzen, bewegten sich die kleinen und großen Teilnehmer nach der Begrüßung mit Ski-Gymnastik zum „Ski- Fliegerlied“. Anschließend teilten die Erzieherinnen alle Familien in Gruppen ein. So gab es die Gruppe der „Pinguine“ und die Gruppe der „Eisbären“. Alle Kinder erhielten eine Stationskarte mit dem entsprechenden Tiersymbol. Von jeder Familie wurde ein Familienfoto mit Polaroid aufgenommen. Danach ging es auf die Wanderung am Kanal entlang, zurück bis zur Kindertagesstätte in der Malter Straße. Zwischendurch machten die Wanderer an verschiedenen Stationen Pause um dort unterschiedliche Aufgaben zu lösen, wie „Ski fahren“, „Schlitten fahren im Slalom“, „Schneebälle werfen“ und „Eisangeln“. Im Kindergarten angekommen wärmten sich die „Pinguine“ und die „Eisbären“ mit Kinderpunsch und köstlichen Hot Dogs auf. Inzwischen war es dunkel geworden und so zogen die Erzieherinnen zum Ende der Veranstaltung mit Fackeln zu dem Lied „Final Countdown“ in den Kindergarten ein und verbreiteten eine feierliche Stimmung. Mit einer Urkunde und dem entsprechenden Polaroidfoto wurde jede Familie verabschiedet. Die Kinder durften sich noch eine Süßigkeit aus der Schatztruhe aussuchen.

Zweite Genossenschaftsversammlung Dorfladen Rodde: 27. Februar 2020

am .

Gruenderversammlung Genossenschaft Dorfladen Rodde 8dorfladen logoDer Arbeitskreis der Dorfladeninitiative Rodde geht in die nächste Runde und lädt die Mitglieder der Genossenschaft zur zweiten Genossenschaftsversammlung für den Dorfladen Rodde ein. Diese findet am 27. Februar 2020 statt. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr in der Gaststätte Jägerkrug, Fernrodder Straße 81. Zu dieser Versammlung sind alle Mitglieder eingeladen, die in der ersten Versammlung im September 2019 Anteile gezeichnet haben. Der Arbeitskreis wird im Rahmen der Versammlung über die aktuelle Lage der Dorfladenplanungen informieren. Seit der letzten Versammlung hat sich vieles getan und Rodde ist dem Dorfladen ein weiteres Stückchen nähergekommen. Gleichzeitig soll der Genossenschaftsrat gewählt werden, der die Belange der Dorfladengenossenschaft zukünftig vertritt. Und natürlich wird es einen Ausblick auf die Zukunft des Dorfladens und auf einen groben Zeitplan geben. Wie ist der Stand der Planungen? Und wie geht es jetzt weiter? Antworten auf diese Fragen gibt es im Rahmen der Versammlung!