Arbeitskreis Dorfladen „All inclusive“: Bürgerbefragung zum Einkaufsverhalten – Abgabe bis 2. Dezember 2018

am .

Slidebild Dorfladen

Ein Dorfladen für Rodde ist seit vielen Jahren ein Wunsch der Rodder Bürgerinnen und Bürger. Gemeinsam mit der WertArbeit Steinfurt gGmbH erarbeitet ein Arbeitskreis aus Rodder Bürgerinnen und Bürgern nun eine Machbarkeitsstudie. Erster Schritt ist die Ermittlung des Nahversorgungsbedarfs sowie des Einkaufsverhaltens der Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Alle Rodder Haushalte erhalten daher in diesen Tagen einen Fragebogen.
Der Arbeitskreis bittet darum, dass möglichst alle Bewohner von Rodde und Kanalhafen sich an dieser Umfrage beteiligen.

Es geht ja um ‚ihren‘ Dorfladen“ betont Wolfgang Gröll, der Experte, wenn es um Dorfläden in Deutschland geht. Er begleitet den Arbeitskreis und hat auch die Grundlage für den Fragebogen geliefert. Der Arbeitskreis möchte beispielsweise wissen, wo die Rodder aktuell einkaufen und wie sie die Nahversorgung einschätzen. Gleichzeitig können sie angeben, ob sie sich einen Dorfladen wünschen, was und wann sie dort gerne einkaufen möchten und ob sie sich gegebenenfalls auch finanziell beteiligen würden. Die ausgewerteten Daten dienen als Grundlage für die weitere Arbeit im Arbeitskreis. „Es ist sehr wichtig, dass sich möglichst viele Rodder mit dem Fragebogen befassen, ihn ausfüllen und abgeben“, betont Gröll, denn nur so könne das Team bedarfsgerecht weiterarbeiten.
Bleibt es eine unerfüllte Vision oder kann dieser Dorfladen möglicherweise Realität werden? Die Antwort auf diese Frage erarbeitet der Arbeitskreis nun in mehreren Schritten. Am Ende wird es ein Ergebnis geben und die Rodder hoffen, dass das dann die Gründung eines Dorfladens ist.
Der Fragebogen soll bis zum 2. Dezember 2018 ausgefüllt an folgenden Standorten abgegeben bzw. eingeworfen werden:

  • Familien Vienerius (Fernrodder Straße 18)
  • Familie Thiemann (An der Schleuse 13)
  • Familie Berghaus (Rutestraße 3)
  • Briefkasten am Kindergarten
  • Briefkasten am Bahnhof
  • Briefkasten an der Sitzecke an der Buchenstraße in Kanalhafen

Der Frageborgen kann auch eingescannt und an folgende Mailadresse geschickt werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wer Interesse an einer Mitarbeit im Arbeitskreis hat, kann sich bei Benjamin Rohling von der WertArbeit (Tel.: 05451-54581-85, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), Heike Vienerius, (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 01515-2034372) oder Meike Pruhs (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0178-5132951) melden.

kfd Rodde: Vorweihnachtlichen Klön und Naschabend am 22. November 2018

am .

kfd Rodde LogoDie kfd St. Josef Rodde veranstaltet am 22. November 2018 einen vorweihnachtlichen Klön- und Naschabend. Beginn ist um 19 Uhr im Pfarrheim St. Josef Rodde (Zugang über den Schulhof der Grundschule in Rodde). Jede Teilnehmerin wird gebeten etwas Weihnachtliches mitzubringen (Essen und/oder Getränke), gerne mit Rezept. Der Abend soll zum Probieren der mitgebrachten Speisen und Getränke sowie zum Austausch über weihnachtliche Rezepte, Deko etc. in gemütlicher Atmosphäre dienen. Für die Planung ist eine Anmeldung bis zum 20. November 2018 bei Christa Welle (05459 15 42) notwendig.

Geistliche Abendmusik mit dem Blas-Orchester Rodde: 17. November 2018

am .

Blasorchester RoddeGeistliche Abendmusik webAm 17. November 2018 gestaltet das Blas-Orchester Rodde unter Leitung seines Dirigenten Reinhard Greß die Vorabendmesse (17.30 Uhr) für die lebenden und verstorbenen Vereinsmitglieder in der Rodder Josefkirche. Nach dem Gottesdienst bringen die Rodder Instrumentalisten im Rahmen einer „Geistlichen Abendmusik“ noch weitere Stücke zu Gehör (Dauer ca. 30 Minuten). Auf dem Programm stehen u.a. das bekannte „You raise me up“ sowie die „Yorkshire Ballad“ von James Barnes. „Für uns entstehen immer wieder schöne Momente, wenn wir in einer Kirche musizieren dürfen“, sagt Kai Hesping, 1. Vorsitzender des Orchesters. „Mit der Messgestaltung und der anschließenden „Geistlichen Abendmusik“ wollen wir alle Gemeindemitglieder daran teilhaben lassen.“ 

Frei nach diesem Motto organisiert das Blas-Orchester Rodde am 5. Dezember 2018, ab 18.15 Uhr im Jugendheim der Rodder Grundschule nochmals eine Schnupperaktion: Dort können Kinder nach Herzenslust die unterschiedlichsten Instrumente ausprobieren.

Heimatverein Rodde feiert Geburtstage: 1. Dezember 2018

am .

Logo Heimatverein Rodde EngelAm 01. Dezember 2018 lädt der Heimatverein Rodde seine Mitglieder ein, die im diesen Jahr beginnend ab den 70. Lebensjahr einen (halb) runden Geburtstag begehen konnten, zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken. Der erste Vorsitzende erwartet im Heimathaus ab 15 Uhr ca. 15 Geburtstagsgäste mit ihren Partnern. Einige Vorstandsmitglieder haben die Kaffeetafel schön eingedeckt und es wird leckerer Kuchen und duftender Kaffee serviert.

Bauerschaftsversammlung 2018 sehr gut besucht

am .

Bauerschaftsversammlung 2018 03Der Bauerschaftsvorsteher konnte 65 Teilnehmer zur Bauerschaftsversammlung 2018 begrüßen. Besonders begrüßt wurden Pastor Bernhard Brirup, Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann, der stellv. Bürgermeister Udo Bonk (CDU-Ratsmitglied für Rodde), der Bezirksdienstbeamte Polizeihauptkommissar Armin Hoffmann und Heike Vienerius vom ProRodde-Team. Im Rahmen einer Gedenkminute erhoben sich zunächst alle Versammlungsteilnehmer zu Ehren der Verstorbenen aus Rodde und Kanalhafen. Danach verlas der Schriftführer Markus Tappe das Protokoll der letztjährigen Bauerschaftsversammlung. In dem vom Bauerschaftsvorsteher Günter Veltmann umfangreich vorgetragenen Jahresbericht herrschte absolute Stille im Saal. Äußerst interessiert verfolgten die Rodder den Worten von Günter Veltmann. Zahlreich erwähnte Veranstaltungen und Ereignisse füllten den Rodder Veranstaltungskalender.