Kanalhafen feiert Schützenfest vom 30. Mai bis 2. Juni 2019

Vorbereitung Schuetzenfest Kanalhafen webDie ersten Vorbereitungen wurden schon in den vergangenen Wochen getroffen. Jetzt wird in der Endphase zielgerichtet auf das zentrale Fest des Jahres hingearbeitet: Die Schützenbruderschaft Kanalhafen 1951 feiert das traditionelle Schützenfest vom 30. Mai bis 2. Juni 2019. Schon seit 30 Jahren stemmt der Verein das Fest in Eigenregie. Trotzdem verfällt man nicht in Routine, denn jedes Fest hat seine eigenen Herausforderungen. „In diesem Jahr mussten wir notgedrungen nach einer neuen Bezugsquelle für die mobile Vogelstange Ausschau halten. Gottseidank sind wir schnell fündig geworden“, verdeutlicht Dieter Heymann, 1. Vorsitzender der Bruderschaft, die ständige Bereitschaft zum Improvisieren. Gut, dass die Damen des Vereins immer wieder wertvolle Hilfe und Unterstützung leisten. Vom Schmücken des Festplatzes und des Zeltes mit etlichen Papierrosen und ansprechender Dekoration bis zum Blumenschmuck für das Königspaar. „Es sind viele Dinge, für die wir Schützenbrüder nicht immer ein Auge haben, aber für das Gelingen des Schützenfestes unverzichtbar sind“, lobt Heymann den unermüdlichen Einsatz der Schützendamen. Knapp 110 Mitglieder zählt die Bruderschaft aktuell und gehört damit eher zu den kleineren Vereinen in der Schützengemeinschaft Rheine. „Da freut es uns besonders, dass sich in den letzten Jahren eine Gruppe junger Männer dem Verein angeschlossen hat, die sich unheimlich stark engagieren“, lobt Heymann die „Jung-Schützen“ in der Bruderschaft. 

Großes Doppelkopfturnier in Rheine-Kanalhafen: 30. Mai 2019

Schuetzenbruderschaft Kanalhafen LogoDie Schützenbruderschaft Kanalhafen 1951 veranstaltet am 30. Mai 2019 (Christi-Himmelfahrt), im Rahmen ihres Schützenfestes wieder ein großes Doppelkopfturnier für Jedermann/-frau. Dieses beliebte Turnier ist traditionell Bestandteil im Festablauf und bei den Doppelkopfspielern der Region ein festes Datum. Dem Erstplatzierten winken dabei 100,00 € Siegprämie. Aber auch für die weiteren Platzierungen gibt es interessante Sachpreise zu gewinnen. Für die Verpflegung der Spielerinnen und Spieler ist wie immer bestens gesorgt. Beginn ist um 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr) im Festzelt an der Buchenstraße in Rheine-Kanalhafen.

Vatertags-Frühstück: 30. Mai 2019

Vatertag2019Wenn das Läuten der Kirchenglocken in Rodde vom einem lauten „Plopp“ übertönt wird, dann ist wieder Vatertag. Zum 5. Mal richtet der Schützenverein am 30.05.2019 (Christi Himelfahrt) in der Rodder Mehrzweckhalle für jedermann das Vatertagsfrühstück aus. Ab 09:30 Uhr (Einlass 9 Uhr) kann bei einem liebevoll zubereiteten Frühstücksbuffet die nötige Grundlage geschaffen werden.  Denn pünktlich um 11 Uhr wird dann unter dem Motto „Irgendwann erfrischt es jeden“ angeploppt.Gemütlichkeit und Geselligkeit wird dabei groß geschrieben. Neben dem Bizeps, welcher durch das Heranführen der Flasche zum Mund beansprucht wird, wird ansonsten nur noch die Lachmuskulatur gefordert sein. Der „Oli der Köbes“ wird garantiert wie seine Vorgänger in den vergangenen Jahren das Niveau und den Humor der Männer treffen.Bei gutem Wetter geht es dann ab in den Biergarten. In diesem sorgen dann die „Rusted Nails“ mit ihrem Classic Rock und Blues unplugged für einzigartige Biergartenatmosphäre. Die perfekte Location für einen schönen Tag mit Freunden, Kollegen, Bekannten oder Nachbarn. Was müsst ihr sonst noch wissen?

Karten gibt’s für 15 € im Reisebüro Hörstel, bei Pfanny Fein in Bevergern, bei der Sparkasse Fil. Eschendorf und natürlich bei Nicole im Jägerkrug. 

Vorverkaufsstellen:
Gaststätte Jägerkrug, Fernrodder Straße 81, 48432 Rheine-Rodde
Sparkasse Rheine, Filiale Eschendorf, Osanbrücker Straße 272, 48429 Rheine
Reisebüro Hörstel, Bahnhofstraße 12, 48477 Hörstel
Imbiss Pfanny Fein, Kreimershoek 2, 48477 Hörstel-Bevergern

kfd Rodde nimmt an Wallfahrt in Tecklenburg teil: 21. September 2019

kfd Rodde LogoAm 21. September 2019, dem Weltfriedenstag der UNO, wollen die kfd-Frauen unser Engagement für den Frieden fortführen. Der Katholikentag 2018 und seine inspirierende Botschaft „Suche Frieden!“ fordern uns heraus – persönlich, politisch und zukunftsorientiert - zu denken und zu handeln. Am 21. September treffen sich kfd-Frauen aus allen Richtungen kommend im beschaulichen Tecklenburg.
Auch die kfd St. Josef Rodde möchte ihren Mitgliederinnen die Gelegenheit bieten, an dieser Aktion des kfd-Diözesanverbandes e.V., Münster teilzunehmen. Es werden Fahrgemeinschaften von Rodde gebildet, die die Frauen zu 11.30 Uhr nach Tecklenburg befördern. Ab 12 Uhr startet die Begrüßung der Regionen und Gruppen mit einem Projektchor im Anschluss ist Zeit für ein Mitbring-Picknick sowie Friedensimpulse. Ab 15 Uhr startet dann die Einstimmung für den Gottesdienst welcher für 15.30 Uhr an der Freilichtbühne geplant ist. Die Kosten betragen 5 Euro und beinhalten die Eintrittskarte, eine Tasche - genäht aus Fahnen des Katholikentages -,  ein Pilgerheft und einen Stadtplan.
Anmeldungen werden gerne von Christa Welle (Telefon: 05459 15 42) bis zum 20. Juni 2019 entgegengenommen.