Einwohnerzahl Rodde: 1479 Bürgerinnen und Bürger

Einwohner Pyramide Rodde 2020Text: Ralf Horstmann

Gegenwärtig leben etwa zwei Drittel der Bevölkerung Deutschlands außerhalb von Großstädten. Die Lebensverhältnisse in Dörfern sowie in Klein- und Mittelstädten haben sich durch die gesellschaftlichen Umbrüche des 20. Jahrhunderts, durch wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftlichen Wandel stark verändert.

In Rodde wurden 2020 1.479 Bürgerinnen und Bürger gezählt. Das sind 29 mehr, als im Jahr zuvor, aber 13 weniger, als im Jahr 2017. 

Dörfer und kleine Städte sind die wichtigsten Siedlungstypen in ländlichen Räumen. Hier findet gesellschaftliches Leben statt. Gibt es Dienstleistungen und Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge, ist Wohnen möglich, doch das hat sich in den letzten 30 Jahren in Rodde geändert, so sind viele Geschäfte und Einrichtungen geschlossen worden:

  • 1988 wurde die Post geschlossen
  • 1991 wurde der Bahnhof geschlossen
  • 2006 wurde die Sparkasse geschlossen
  • 2007 wurde das letzte Lebensmittelgeschäft/Bäckerei geschlossen
  • 2008 wurde ein Kiosk geschlossen
  • 2012 wurde eine Kneipe geschlossen

Auch die Schülerzahlen am Schulstandort Rodde mit seiner knapp 225-jährigen Geschichte haben sich stark verändert. So waren es im Schuljahr 1972/73 noch 148 Schüler so sind es im Schuljahr 2020/21 nur noch ca. 60 Schüler.

Aber das soll sich jetzt wieder ändern, das hat sich die Initiative ProRodde auf die Fahnen geschrieben. Im laufenden Jahr wird der Baubeginn des Dorfladens starten. Auch soll im diesen Jahr ein neues Baugebiet vermarktet werden. So können die Einwohnerzahlen von Rodde weiter zunehmen.

Die Bevölkerungsentwicklung der letzten Jahre in der Übersicht:

  • 2012 1462
  • 2013 1451
  • 2014 1456
  • 2015 1475
  • 2016 1440
  • 2017 1492
  • 2018 1485
  • 2019 1450
  • 2020 1479 (davon 714 Frauen und 765 Männer)

 

 

 

Die Bevölkerungspyramide von Rodde
Quelle: Stadt Rheine

Rodde Igels erstellt Rezeptbuch für den guten Zweck

RezeptebuchFlyer webEigentlich wollte der Verein TC "Rodde Igels" e.V. in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen ganz groß feiern. Geplant war ein großes Fußballturnier mit anschließender Zeltparty im Clemens-Holthaus-Stadion in Rodde. Diese Party sollte Anfang Mai stattfinden, doch aufgrund der Corona-Pandemie hat der Verein die Pläne verworfen.
Um trotzdem Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe sammeln zu können, will der Verein ein Rezeptebuch erstellen. Dazu können alle Interessierten Rezepte einreichen. Hierbei ist es egal ob Kochrezepte, Backrezepte, Cocktailrezepte und und und...
Wir wollen aus den eingegangen Rezepten ein Rezeptebuch zusammenstellen und dieses drucken lassen. Anschließend soll das rezeptbuch für einen guten Zweck verkauft werden! Die Rezepte können an folgende E-Mailadresse geschickt werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sternsingen in Rodde – Heller denn je

Sternsingeraktion 2021Sternsinger 2021 webHeller denn je - Mit und unter diesem Motto wird in diesem Jahr die Sternsingeraktion in der Pfarrei Sankt Antonius stattfinden. Seit Mitte Dezember ist klar, dass die Sternsingeraktion nicht wie gewohnt stattfinden kann – auch nicht mit einer Sternenlänge Abstand und einem Hygienekonzept. Aber ganz ausfallen muss das Sternsingen in diesem Jahr auf keinen Fall. Die Aktion Dreikönigssingen findet also auf neuen Wegen statt: kontaktlos und kreativ, solidarisch mit den Kindern in der Welt. Denn den Verantwortlichen ist klar: Die Welt braucht eine frohe Botschaft, den Segen der Sternsinger, auf den sich zahlreiche Menschen zum Jahreswechsel so sehr freuen. Zugleich brauchen die Mädchen und Jungen in den Ländern der Einen Welt dringend die Unterstützung der Sternsinger. Denn die Folgen der Pandemie werden sie ganz besonders betreffen: ein Mangel an Lebensmittelversorgung, Schulschließungen, eine unzureichende Gesundheitsversorgung, ein Anstieg ausbeuterischer Kinderarbeit.
Die Verantwortlichen der Sternsingeraktion haben sich dazu so einiges einfallen lassen:

Alle interessierten Kinder haben die Möglichkeit sich auf dem Sternsinger- Padlet (digitale Pinnwand) umzuschauen, dort gibt es viel zu entdecken. So habt ihr beispielsweise die Möglichkeit einen Spendenlauf zu veranstalten und Segenswünsche für unsere Segenstüten zu gestalten.

In allen Kirchen und auch in der St. Josef Kirche wurden Segensstationen aufgebaut, an denen man sich sowohl den Segen mitnehmen als auch Material für die etwas andere Sternsingeraktion erhalten kann. Um richtig in Sternsinger-Stimmung zu kommen liegen ab sofort in allen Kirchen der Pfarrei Kronen und Segensbänder bereit, an denen sich die Sternsinger gerne bedienen können. Wer mag, darf sich auch gerne einen Zettel für einen Segenswunsch mitnehmen und ihn mit einem Segensspruch oder einem selbstgemalten Bild gestalten. Abgegeben werden kann der Zettel dann im Pfarrbüro. Gemeinsam mit einem Segensaufkleber und einem Spendenflyer wandert der Segensspruch in eine sogenannte Segenstüte. Diese kann auf Anfrage im Pfarrbüro (05971/80169-0) oder unter einem Bestellink bestellt werden.

Sternsinger 2020 webIm Laufe des Monats Januar wird dieser dann zugesendet oder liegt in allen Kirchen der Pfarrei zur Mitnahme aus. Durch das Ausbleiben eines Besuches können leider auch keine Spenden für wichtige Kinderhilfsprojekte in der ganzen Welt entgegengenommen werden. Es wird deshalb um eine Spende möglichst auf das Konto der Pfarrei unter dem Stichwort Sternsingeraktion 2021 St. Antonius bis zum 30. Januar 2021 gebeten: 

Stadtsparkasse Rheine
IBAN: DE19 4035 0005 0007 0488 87
BIC: WELADED1RHN

Tannenbaumsammelaktion in Rodde: 9. Januar 2021

Weihnachtsbaum 2016 kleinWeihnachten 2020 ist in vielen Haushalten schon wieder Geschichte. Und unter den aktuellen Corona-Bedingungen hat es sogar Geschichte geschrieben. Eine Tradition ist geblieben: Der Weihnachtsbaum. Jedoch hat der eine oder andere immergrüne Zeitzeuge jetzt ausgedient. Doch eine Entsorgung in der freien Natur ist keine gute Lösung: Da sich ein Weihnachtsbaum nur sehr langsam zersetzt, wäre er illegal liegengelassener Müll. Das kann unter Umständen teuer werden. Doch wohin mit dem guten alten Weihnachtsbaum? In Rodde wird dieser, wie in jedem Jahr, von jungen Helfern abgeholt. Und auch unter Corona-Umständen halten die Rodder Jugendlichen an der Tradition fest und nehmen am 09. Januar 2021 auf Wunsch die Weihnachtsbäume mit. Die Bäume sollen bis 9 Uhr an der Straße liegen, es ist nicht möglich, die Weihanchtsbäume aus dem Garten oder Haus zu holen, da die Freiwilligen einzeln unterwegs sind. Sie freuen sich über Spenden, die anschließend dem Sachausschuss Jugend in Rodde zugute kommen. Die Spendenübergabe erfolgt ebenfalls kontaktlos über eine Spardose: Die Jugendlichen stellen eine Spardose vor die Tür und entfernen sich wieder. Nachdem die Spende für die Jugendarbeit in die Spardose gekommen und die Tür wieder verschlossen ist, wird die Spardose wieder abgeholt. Währenddessen wird der bereitgelegte Baum aufgeladen oder eingesammelt. Somit kann jeglicher persönlicher Kontakt vermieden werden.. Die Weihnachtsbäume müssen komplett abgeschmückt sein. Auch sollte kein Spendengeld an den Bäumen befestigt werden. Die Helfer treffen sich um 9 Uhr bei Scheer/Köster, Im Diek 1. Zwei Trecker und Pkw werden die Aktion unterstützen.

Hinweis: Es sind nur sehr kleine Teams (maximal aus zwei Haushalten) unterwegs. Daher ist die ganze Angelegenheit für die Beteiligten deutlich anstrengender. Daher bitten wir um Nachsicht, wenn die sonst gewohnte, freundliche Unterstützung an einigen Stellen etwas leidet. Es ist ein ziemlicher Aufwand diese Aktion trotz der Situation durchzuführen.

Das Organisationsteam dankt den Teilnehmern, dass die Bereitschaft zur Teilnahme besteht und sich auch zusätzliche Kräfte mobilisieren ließen. Ohne diese Unterstützung wäre die Durchführung nicht möglich gewesen. 

 

Schützen aus Kanalhafen verschieben Jahreshauptversammlung

Schuetzenbruderschaft Kanalhafen LogoAufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen verschiebt die Schützenbruderschaft Kanalhafen 1951 die für den 8. Januar 2021 terminierte Jahreshauptversammlung. Diese soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Komplett entfallen wird hingegen das Karnevalsfest; für die weiteren Veranstaltungen im Jahresverlauf kann derzeit verständlicherweise noch keine Aussage getroffen werden. Der Vereinsvorstand wünscht allen Mitgliedern für das gerade begonnene Jahr Gesundheit und Zuversicht und wird rechtzeitig über die weiteren Veranstaltungen im Vereinskalender informieren.