Neue Gottesdienstzeiten in Rodde? - Meinung ist gefragt

am .

Kirche Rodde 1 Copyright Meike Kluska webJüngst wurde in Rodde bekannt, dass in Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt (St. Josef Rodde) der Gottesdienst am Sonntagmorgen (9 Uhr) auf Samstagabend 18 Uhr verschoben werden soll. Die Projektgruppe Liturgie hat für alle Kirchen in der Gemeinde rechts der Ems eine neue Gottesdienstordnung erarbeitet, in der "mehr als zwei parallel liegende Gottesdienstzeiten vermieden werden, damit die Seelsorger/innen wie auch das Personal (Sakristane und Kirchenmusiker) sinnvoll eingesetzt werden können.", so hei´ßt es im "Sonderrufzeichen zur Gottesdienstordnung. Für Rodde hieße das: Die Messe am Sonntagmorgen würde entfallen, jedoch würde es eine Samstagsabendsmesse um 18 Uhr geben. Um die Stimmung aller Kirchgänger und Gemeindemitglieder einzufangen, besteht am Sonntag, den 26. April 2015, nach der Messe (also gegen ca. 9.45 Uhr) eine Möglichkeit, diese Planungen im Gespräch mit Pastor Brirup, den Mitgliedern des Pfarreirates (Beate Wullkotte und Adalbert Hanisch) und mit dem Gemeindegremium (Stephan Elmer und Ludger Thiemann) zu erörtern. Des weiteren sind alle Gemeindemitglieder dazu eingeladen, sich bis zum 3. Mai 2015 dazu konstruktiv und realistisch zurückzumelden, entweder mündlich an die Vertreter des Pfarreirates oder schriftlich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Um eine rege Teilnahme wird gebeten.

Maikranz aufhängen 2015

am .

Dortfplatz Rodde Copyright Meike Kluska webZum traditionellen Maikranz aufhängen laden der Heimatverein Rodde, die Kolpingsfamilie Rodde, der Schützenverein Rodde, der Sportverein Eintracht Rodde und das Blas-Orchester Rodde am 30. April ein. Los geht's um 19.30 Uhr auf dem Dorfplatz in Rodde. Nachdem der Maikranz aufgehängt wurde, kann die Maigesellschaft auf die andere Straßenseite wechseln. Dort am alten Rodder Bahnhof, der heute das Heimathaus des Heimatvereins ist, hat der Heimatverein ein Zelt aufgestellt. Im Bahnhof stehen Toiletten zur Verfügung. Es werden Geränke und Würstchen gereicht. Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger aus Rodde und Umgebung.

Sanierung Betriebsweg am Dortmund-Ems-Kanal

am .

Erneuerung Wirtschaftsweg 1 webErneuerung Wirtschaftsweg 2 webZur Zeit werden im Bereich der Nordstrecke des Dortmund-Ems-Kanals (von Bevergern bis Gleesen) einige Betriebswege saniert. Diese Wege wurden vor rund 25 Jahren mit einer wassergebundenen Decke ausgebaut. Ein Großteil dieser Wege ist in die Dortmund-Ems-Kanals-Radroute eingebunden. Durch die regelmäßige Benutzung zur Unterhaltung der Wasserstraße zeigten Teilbereiche erhebliche Abnutzungserscheinungen. Nun werden verschiedene Teilbereiche in einer Gesamtlänge von rund 16 Kilometern überarbeitet. Diese Überarbeitung setzt sich aus folgenden Arbeitsschritten zusammen:

  • Abtragen der Überhöhungen
  • Fräsen und egalisieren der vorhandenen Befestigung
  • Auftragen einer 10 cm starken Schotterschicht
  • Aufbringen der Verschleißschicht (Edelbrechsand)
  • Angleichen der Seitenbereiche 

Die Teilbereiche befinden sich in Bevergern, Rodde, Altenrheine, Venhaus, Moorlage, Hesselte und Gleesen rechte und linke Seite entlang des Dortmund–Ems–Kanals. Die Gesamtmaßnahme wurde durch das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Rheine öffentlich ausgeschrieben. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf rund 500.000 Euro. Die Bauzeit ist von  März bis Ende Mai geplant und wird vom Außenbezirk Altenrheine begleitet.

Bildrechte: Meike Pruhs

Vorstand bestätigt - JHV beim Heimatverein Rodde

am .

JHV2015 1 webIm Rahmen der alljährlich stattfindenden Jahreshauptversammlung bestätigten die erschienen Mitglieder des Heimatvereins Rodde den Vorstand. Einzig Ulla Holthaus wird künftig nicht mehr Mitglied des Vorstandes sein, sie hatte ihr Amt als Beisitzerin 2014 aus persönlichen Gründen niedergelegt. Der Posten konnte nicht wieder neu besetzt werden. Gleichzeitig ehrte die Versammlung zum ersten Mal ihre langjährigen Mitglieder für ihre 25-jährige Treue zum Heimatverein Rodde. 

Rodungsarbeiten Schleuse Rodde - Schleusenumbau ab 2016

am .

Rodungsarbeiten Rodder Schleuse 042015 01Aufmerksame Spaziergänger haben die Rodungsarbeiten auf Höhe der Rodder Schleuse bereits entdeckt. So hatte das Wasser- und Schifffahrtsamt Rheine in den letzten Wochen gleich auf zwei Grundstücken Arbeiten ausgeführt. Im östlichen Teil, von Kanalhafen aus betrachtet hinter der Rodder Schleuse, wurden entlang des Weges Bäume gefällt, um dort Vermessungspunkte herzustellen und ein Vermessungsnetz aufzubauen. Gleichzeitig wurden in diesem Gebiet und auch im westlichen Teil, also vor der Rodder Schleuse, Ausgleichsflächen für die Zauneidechse geschaffen. Die Arbeiten sind die Vorbereitungen auf die Baumaßnahmen am Schleusenstandort Rodde, die die Verlegung der Schleuse zum Ziel haben. Der Baubeginn ist für 2016 geplant.