Schützenbruderschaft Kanalhafen fiebert Schützenfest entgegen

am .

Schuetzenbruderschaft Kanalhafen LogoSchon seit einigen Wochen wird in Kanalhafen fleißig auf das zentrale Fest des Jahres hingearbeitet: Die Schützenbruderschaft feiert das traditionelle Schützenfest vom 3. bis 7. Juni. Recht umfangreich sind die Vorbereitungen für das Fest, welches der Verein seit über 25 Jahren in Eigenregie stemmt. „Aber Jahr für Jahr können wir uns auf das Engagement unserer Schützenbrüder verlassen“, vertraut Dieter Heymann, 1. Vorsitzender der Bruderschaft, auf die Arbeitsbereitschaft der Mitglieder. So wird bereits am Freitag, 29. Mai ab 17 Uhr der Zeltplatz vorbereitet und am Montag, 1. Juni, ab 17 Uhr das Festzelt hergerichtet. Auch die Damen des Vereins leisten wertvolle Hilfe beim Schmücken des Festplatzes und des Zeltes mit etlichen Papierrosen und ansprechender Dekoration. „Jung und alt, Hand in Hand. Nur so kann es gehen“, ergänzt Heymann. Knapp über  110 Mitglieder zählt die Bruderschaft aktuell und gehört damit eher zu den kleineren Vereinen in der Schützengemeinschaft Rheine. „Klein aber fein und mit enormer Ausdauer beim Feiern“ mit dieser Kurzformel lässt sich am Besten das Feedback der zahlreichen Gäste auf den Punkt bringen. Denn dass es sich beim Schützenfest in Kanalhafen gut feiern lässt, ist weit über die Grenzen des Vorortes bekannt. Ablauf des Schützenfestes 2015.

Heimatverein Rodde besucht Miele-Werk in Gütersloh

am .

Logo Heimatverein Rodde EngelDer Heimatverein Rodde fährt am 25. Juni zur Werksbesichtigung bei der Firma Miele in Gütersloh. Abfahrt ist um 11.30 Uhr ab Grambinuskeller. Die Fahrt kostet ca.14 Euro. Es sind max. 40 Plätze frei. Anmeldungen nimmt Hans Mulder unter Tel. 05459-4276 entgegen.

Kolpingfamilie Rodde lädt zur Halbtagesfahrt nach Herten und Essen

am .

Kolping smileyjpgEine Halbtagesfahrt mit der Besichtigung der  Kirche St. Maria Heimsuchung in Herten-Langenbochum und der Gartenstadt Margarethenhöhe in Essen bietet die Kolpinfamilie Rodde an. Geplant ist die Fahrt am 27. September. Anmeldungen nimmt bis zum 31.Mai Familie Upmann, Telefon: 05459-6752, entgegen. Die Abfahrt ist gegen 13 Uhr ab Rodde geplant. Nähere Informationen gibt es bei der Anmeldung. Die Kosten liegen pro Person bei 30 Euro, bei einer Teilnehmerzahl von 30 Personen. Sollte sich die Teilnehmerzahl erhöhen, werden die Kosten geringer ausfallen. In diesem Betrag sind enthalten: Buskosten, Kaffee und Kuchen, Abendimbiss und Führungen. Getränke am Bus sind selbst zu bezahlen.

kfd Rodde: Spargelessen bei Osterbrink in Hörstel

am .

kfd Rodde LogoAm 10. Juni trifft sich die kfd Rodde zum Spargelessen im Gasthaus Osterbrink in Hörstel. Los geht es um 17.30 Uhr mit dem Fahrrad. Treffpunkt ist am ehemaligen Gambrinuskeller. Bei schlechtem Wetter werden Fahrgemeinschaften gebildet, dann treffen sich alle um 18.15 Uhr direkt bei Osterbrink, Laugestraße 23 in Hörstel. Die Kosten liegen bei 16,50 Euro. Anmeldungen werden bis zum 7. Juni von Gisela Kömmling, Tel.: 05459-7705, entgegengenommen.

Erstkommunion 2015

am .

Am Christi Himmelfahrtstag empfingen zehn Kinder der Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt das Sakrakment der heiligen Erstkommunion. Zum ersten Mal bereiteten sich 155 Kinder der Pfarrei St. Antonius unter einem gemeinsamen Konzept auf die Erstkommunion vor. An fünf Aktionstagen und in Gottesdiensten trafen sich sich in Gruppen in den unterschiedlichen Pfarrheimen und Kirchen unter dem Motto: "Ich öffne dir die Tür". Passend dafür hatten die Rodder Kommunionkinder Schlüssel gebastelt und sich auf diesen vorgestellt.

Bildrechte: Indra Schmidt