Krabbelgottesdienst ein voller Erfolg

am .

KrabbelgottesdienstEin gemütlicher Sitzkreis im Altarraum, kindgerechte Gebete und Mitmachlieder dazu eine "gute" halbe Stunde Zeit - und schon ist ein Krabbelgottesdienst perfekt. Diesmal standen der gute Hirte und das verlorene Schaf im Mittelpunkt. Kinder im Alter von ein bis fünf Jahren hatten sich gemeinsam mit ihren Gewschwisterkindern und ihren Eltern am Samstag, 20. September, um 17 Uhr in der St. Josefkirche getroffen. Im gemütlichen Sitzkreis rund um eine gestaltete Mitte mit einer großen Kerze hatten die Kinder mit ihren Kuschelschäfchen Platz genommen – passend zum Thema „ Der gute Hirte“. Mit einem Glockenschlag und dem Anzünden der Kerze, startete der Krabbelgottesdienst. Selbstgebastelte Stirnbänder mit Schlappohren hatten aus den Kindern kleine Schäfchen gemacht – eine große Herde, die mit dem Hirten durch die Kirche wanderte, um eine grüne Wiese zu finden. Auf dem Weg dorthin ging allerdings „Schaf Marlon“ verloren und der Hirte machte sich große Sorgen. Die Freude war groß, als das Schaf wiedergefunden wurde... Zurück auf der grünen Wiese kuschelten sich alle noch enger aneinander, denn der Zusammenhalt in einer Herde ist sehr wichtig. Ein Abschlussgespräch machte deutlich: „Gott ist wie der Hirte – er kennt uns, er passt auf uns auf und hat uns lieb."

In den Herbstferien: Rundweg durch Rodde – Rodde natürlich entdecken!

am .

Rodde Kanal 3 webNur wer seine Heimat kennt, kann sich mit ihr identifizieren. Und wer sich mit dieser identifiziert, wird sich langfristig für den Erhalt dieses Dorfes einsetzen. Deshalb organisiert die Initiative ProRodde gemeinsam mit Arnold Elmer einen Rundweg durch Rodde. Unter dem Motto „Rodde – natürlich entdecken“ können am Samstag, 11. Oktober 2014, alle Rodder Bürgerinnen und Bürger, aber auch alle Interessierten aus Rheine und Umgebung, ihre Heimat ganz genau kennenzulernen.

Oma F.R.I.E.D.A. kommt nach Rodde

am .

Oma Frida webkfd Rodde LogoAm 12. Dezember kommt Oma F.R.I.E.D.A. nach Rodde. Mit dem Weihnachtspecial "Ihr Sünderlein kommet..." wird die saarländische Kabarettistin Jutta Lindner das Publikum in der Aula der Canisius-Grundschule, Teilstandort Rodde, begeistern. Das lustige Programm beginnt um 19 Uhr, Karten gibt es für 7 Euro bei der Katholischen Frauengemeinschaft Rodde (kfd). Noch bis zum 30. September können die Karten bei Gisela Kömmling (05459-7705) und ab dem 1. Oktober bei Agnes Diephaus (05975-955672) erworben werden. Das Senioren heute superaktiv und multitaskingfähig sind, der Meinung ist Oma F.R.I.E.D.A., 89 Jahre alt und Chefin des Seniorenclubs "Fidele Rosinen". Weihnachten früher und heute - die Senioren macht sich da so ihre Gedanken.  

Auszeichnung Klasse2000 für Canisius Schule

am .

Schule Klasse 2000 Zertifikat webGesund und lecker essen, dabei zusätzlich auf Bewegung und Entspannung setzen, konflikt- und gewaltfrei leben und auch einmal "Nein" sagen - für die Schülerinnen und Schüler der Canisius Grundschule, Teilstandort Rodde, keine böhmischen Dörfer sondern gelebte Realität. Deshalb wurde die Schule jetzt mit dem Klasse2000 Zertifikat 2014 bis 2016 ausgezeichnet. Stolz sind die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen auf die Auszeichnungen, die nun symbolisch mit einem Schild Platz an der Schulwand findet. Von 3.400 teilnehmenden Schulen wurden 620 bisher ausgezeichnet, darunter jetzt auch die Rodder Grundschule.

Frisches Obst versüßt Grundschulalltag in Rodde

am .

Schulobst Renate und Irmgard Greiwe mit Kindern 1Dass gesunde Ernährung wichtig ist, das wissen die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen der Canisius Grundschule, Teilstabdort Rodde, ganz genau. Im Projekt Klasse2000 haben sie dazu bereits alles gelernt. Jetzt hat Grundschullehrerin Elisabeth Kohl gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Eltern der Grundschüler das EU-Schulobst- und -gemüseprogramm NRW angestoßen. Das bedeutet: Für alle gibt es nun immer montags, mittwochs und donnerstags frisches Obst, liebevoll dekoriert und mundgerecht geschnippelt. Und weil das gesamte Projekt nicht ohne helfende Hände auskommt, packen nun 30 Frauen der katholischen Frauengemeinschaft Rodde (kfd Rodde) mit an und schnippeln das angelieferte Obst. Die Organisation der Schippelaktion hat Agnes Diephaus übernommen.