20 Jahre Frauenkulturfrühstück in Rodde - Volles Haus

am .

Frauenkulturfruehstueck 2019 webJetzt war es mal wieder soweit: Die Damenwelt aus Rodde und um Rodde herum traf sich um zum beliebten „Frauenkulturfrühstück“ in der Mehrzweckhalle in Rodde. Bereits seit 20 Jahren organisiert die Frauengemeinschaft St. Josef Rodde das Frühstück, aus diesem Anlass gab es für jeden Tisch eine Flasche Sekt und kleine Schokoladengeschenke. Nach dem reichhaltigen Frühstücksbüfett ließ es sich Lena Greiwe vom Leitungsteam nicht nehmen, noch drei ganz besondere Damen auf die Bühne zu rufen: Annegret Kloth, Agnes Diephaus und Renate Prus. Vor 20 Jahren war es nämlich Annegret Kloth gewesen, die nach dem Besuch eines Frauenkulturfrühstücks in der Stadthalle beschlossen hatte, dass sie in Rodde auch so etwas brauchen – nur in noch besser. Engagiert hat sie dann – mit der Unterstützung einiger Helfer, wie z.B. dem „Eiermann“ Klaus Niehues – die Planung in die Hand genommen und 1999 das erste Frauenkulturfrühstück veranstaltet. Ab 2005 übernahmen dies Agnes Diephaus und Renate Prus – „mit viel Herzblut“, dafür bedankte sich Lena Greiwe.

Frauenkulturfruehstueck 2019 weibsbilder web Seit einigen Jahren ist das neue Leitungsteam um Andrea Tappe, Birgit Miltrup, Christa Welle, Kerstin Ostendorf, Christel Ostendorf, Stefanie Staggenburg und Lena Greiwe nun für die Organisation zuständig, die immer viel Unterstützung von den fleißigen Mitarbeiterinnen bekommen – hierfür wurde auch ein besonderes Lob ausgesprochen.
Nach dem kleinen Rückblick wurde das Mikrofon an Anke Brausch und Claudia Thiel vom Kabarettduo „Weibsbilder“ übergeben, die auf bissig- ironische Weise mit der Beauty-Industrie abrechneten. Alle Frauen hatten viel zu lachen. Zum Abschiedung bedanke sich Andrea Tappe herzlich bei der Kaberett und allen anwesenden Frauen. Für das Jahr 2020 ist auf Grund des 100-jährigen Jubiläums der Frauengemeinschaft St. Josef Rodde zunächst kein Frauenkulturfrühstück geplant.

Schützenbrüder am Kanalhafen säubern Straßenränder

am .

Sauberes Rodde 2019 webDie Mitglieder der Schützenbruderschaft Kanalhafen 1951 beteiligten sich auch in diesem Jahr aktiv an der Aktion „Sauberes Rodde“. Nach einem gemeinsamen Frühstück im Vereinsheim zogen sie in zwei Teams mit Bollerwagen und Mülltüten durch die Straßen vom Kanalhafen und sammelten insbesondere an der Bundesstraße beachtliche Mengen Müll vom Straßenrand. „Aber insgesamt hatten wir den Eindruck, dass es in diesem Jahr weniger Müll war“, bilanzierte der 1. Vorsitzende Dieter Heymann die gesammelte Menge an Unrat.

R(h)einer Agility Friends e.V. lädt zum Tag des Hundes: 16. Juni 2019

am .

RheineAgilityFriends webDer Verein R(h)einer Agility Friends e.V. lädt zum Tag des Hundes am 16. Juni 2019 ein. Ab 10 Uhr möchte sich der Verein bei Kaffee und Kuchen vorstellen und den Besuchern  die Möglichkeit bieten in den vom Verein betriebenen Hundesportarten hineinzuschnuppern oder sich nur die Vorführungen anzuschauen. Weiterhin bietet das Team geführte Spaziergänge an, im Rahmen derer gezeigt wird, wie man sie für Mensch und Vierbeiner interessanter gestalten kann.

Treffpunkt ist das Traininggelände in Rodde, Alter Schulweg 158

Bücherzelle erneut zerstört - Zeugen gesucht!

am .

Buecherzelle Maerz 2019 01Buecherzelle Maerz 2019 02Zum wiederholten Mal wurde die Bücherzelle am Dorfplatz in Rodde Opfer von mutwilliger Zerstörung. Die Rodder Bürgerinnen und Bürger sind entsetzt über diese entstandene Wut, die an diesem ehrenamtliche Projekt ausgelassen wurde. In der Zeit vom 22. (circa 8 Uhr) bis zum 23. März 2019 (circa 8 Uhr) wurden zwei Scheiben herausgetreten sowie Bücher zerstreut und teilweise bis auf die Bahngleise geworfen. Eine der Scheiben war gerade erst neu ersetzt worden. Wer macht so etwas? Hängt diese Zerstörung auch mit herausgehobenen Gullydeckeln an der Straße "Dornenbrede" zusammen? Dieser wurde dann etwas weiter entfernt von einem Anwohner aufgefunden und wieder eingesetzt. Wer etwas gesehen hat, möge sich bitte bei der Polizei oder Ludger Thiemann 05459- 6676 melden. 

Schießen und Knobeln der Schützen am Kanalhafen in 2019

am .

Schuetzenbruderschaft Kanalhafen LogoAlle Mitglieder der Schützenbruderschaft Kanalhafen 1951 und deren Partner sind zur Vereinsmeisterschaft im Knobeln, Kleinkaliber- und Luftgewehrschießen eingeladen. Der Vereinsmeister wird wieder auf der Schießanlage in Ostenwalde ermittelt. Hierzu treffen sich alle Interessierten zur Abfahrt am 29. März 2019 um 18.30 Uhr am Vereinsheim in Kanalhafen. Beginn ist um 19 Uhr in Ostenwalde. Besonders Ungeübten bietet sich die Gelegenheit, unter Anleitung erfahrener Schützen diese Sportart bei den Vereinsmeisterschaften kennen zu lernen. Parallel zum Schießen findet das Vereinsknobeln statt. Hier gibt es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem „glücklichen Händchen“ viele Sachpreise zu gewinnen. Geknobelt wird an folgenden Terminen: 26. März, 2. und 9. April, jeweils ab 20 Uhr und am 7. April ab 11 Uhr, im Vereinsheim. Die Endausscheidung für das Knobeln und die Preisverleihung finden am 12. April ab 19 Uhr, ebenfalls im Vereinsheim statt. Der Vorstand bittet um rege Teilnahme.