Winterwanderung des Schützenvereins Rodde: 8. Februar 2020

am .

Wappen Schuetzenverein Rodde web Auch in diesem Jahr lädt der Schützenverein Rodde alle Mitglieder, deren Frauen sowie interessierte Bürger zu einer ca. zweistündigen Winterwanderung herzlich ein. Treffpunkt ist am 08. Februar 2020 um 14 Uhr bei Berthold Heeke, am Feldgraben 7, in Rodde. Bei hoffentlich schönem Wetter geht es nach einem kurzen Zwischenstopp mit Kaffee und Kuchen weiter in Richtung Bevergern. Hier findet dann der Abschluss der Winterwanderung mit einem zünftigen Grünkohlessen statt. Kosten für Essen und Getränke sind vor Ort zu entrichten.

Anmeldungen bis spätestens 04. Februar 2020 unter:

- Michael Steggemann 0162/8803572
- Christian Tappe 05459/4809 oder
- Berthold Heeke 05459/972375

 

Jahreshauptversammlung der Schützen am Kanalhafen: 10. Januar 2020

am .

Schuetzenbruderschaft Kanalhafen LogoAlle Schützenbrüder der Schützenbruderschaft Kanalhafen sind zur Jahreshauptversammlung am 10. Januar 2020 herzlich eingeladen. Zentrale Punkte der Tagesordnung sind der Rückblick auf das Vereinsleben im vergangenen Jahr und Vorstandsergänzungswahlen. Zum Jahresrückblick 2019 werden von den verschiedenen Veranstaltungen Bilder gezeigt. In dieser Versammlung sind die Vorstandsposten des 2. Vorsitzenden, des 1. Kassierers, des 2. Schriftführers und des 2. Beisitzers zu wählen. Zudem muss turnusmäßig ein neuer Kassenprüfer gefunden werden. Des Weiteren wird eine Vorschau auf die Veranstaltungen in 2020 gehalten, die bereits Anfang Februar mit den Feierlichkeiten rund um Karneval beginnen. In der Versammlungspause wird es wie gewohnt einen Imbiss geben. Beginn ist um 20 Uhr im Vereinsheim. Der Vorstand bittet um rege Teilnahme.

Weihnachtsbaumsammelaktion: 11. Januar 2020

am .

Weihnachtsbaum webWeihnachten 2019 ist in vielen Haushalten schon wieder Geschichte. Der eine oder andere immergrüne Zeitzeuge steht noch in den Wohnzimmern und sollen nun bald verschwinden. Doch eine Entsorgung in der freien Natur ist keine gute Lösung: Da sich ein Weihnachtsbaum nur sehr langsam zersetzt, wäre er illegal liegengelassener Müll. Das kann unter Umständen teuer werden. Doch wohin mit dem guten alten Weihnachtsbaum? In Rodde wird dieser, wie in jedem Jahr, von jungen Helfern abgeholt. Am 11. Januar 2020  ziehendie Sammler durch Roddes Straßen und nehmen auf Wunsch die Weihnachtsbäume mit. Die Sammler kommen an die Haustür, werden sich nach dem Weihnachtbaum erkundigen und diesen bei Bedarf mitnehmen - sie freuen sich über Spenden, die anschließend dem Sachausschuss Jugend in Rodde zugute kommen. Die Weihnachtsbäume müssen komplett abgeschmückt sein. Auch sollte kein Spendengeld an den Bäumen befestigt werden. Die Helfer treffen sich um 9 Uhr am Listweg 40. Zwei Trecker und Pkw werden die Aktion unterstützen. Ein Trostpflaster gibt es für die Wehmütigen: Die treuen Weihnachtsbäume werden das Osterfeuer auf dem hinteren Teil des Friedhofs in Rodde entfachen und somit einen anderen, guten Zweck erfüllen.

Heimatverein Rodde lädt zum Heimatnachmittag: 12. Januar 2020

am .

Heimatnachmittag 2019 01Als Auftaktveranstaltung für das neue Jahr lädt der Heimatverein Rodde zu einem traditionellen Heimatnachmittag am 12. Januar 2020 ein. Dieses gemütliche Beisammensein bei Kaffee und Kuchen startet um 15 Uhr in der Gaststätte Jägerkrug, Fernrodder Straße 81. Die Gäste erwartet außerdem ein buntes abwechslungsreiches Programm. u.a. wird der Kiepenkerl Chor aus Nordwalde erwartet. Eingeladen sind alle Rodder Bürgerinnen und Bürger, auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

Krippe in der Kirche St. Josef: Viel ehrenamtliche Arbeit, die sich lohnt

am .

Kirche Krippe 2019 1 webText: Doro Offenberg, Fotos: Doro Offenberg und Ralf Horstmann

Die Hühner im Stall waren die ersten, die am Montag beim Aufbau der Krippe von St. Josef Rodde eingezogen sind. Offensichtlich hatten sie die kleine Leiter erklommen und sich auf dem oberen Heuboden gemütlich gemacht. Die Idee sowie die Hühner selbst stammen von Maria Upmann. Die weiteren handgeschnitzten Lindenholz-Figuren, die zur Krippe gehören, wie Schäfchen, Hirten, Ochs und Esel, Kamel und Elefant sowie eine Figur der Hl. Drei Könige folgten im Laufe des Tages. Maria, Josef und das Jesuskind warten derzeit noch in der Sakristei der Rodder Kirche auf ihren Einsatz am Heiligen Abend. „Zwei Könige in einer Anbetepose haben wir auch noch nicht aufgestellt, da sie ja erst am 6. Januar vor dem Krippenstall knien sollen. Der dritte König macht sich aber schon auf den weiten Weg, geleitet vom großen Stern der über der Krippe schwebt“, so Ludger Thiemann der seit nahezu zehn Jahren die Terminierung und Planung des Krippenaufbaus und der weihnachtlichen Dekoration der Kirche übernimmt. Natürlich nicht allein, zur Gruppe gehören neun weitere Personen; Helmut Beckmann, der schon mit Arnold und Toni Elmer zusammengearbeitet hat, Josef Upmann, Helmut Klasing, Franz Smeddinck, Günther Döcker, Franz Lünnemann, Gerd Prus, Markus Roth, der Jüngste der ehrenamtlichen Gruppe, aber auch schon vier Jahre dabei, sowie Ewald Varelmann als Neuzugang.