Stadtteilbeirat kommt zusammen - 26. November

am .

Rodde aktuellZur Sitzung kommt am 26. November 2015 der Stadtteilbeirat Rodde/Kanalhafen zusammen. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr in der Gaststätte Jägerkrug, Fernrodder Straße 81. Es gibt wieder interessante Tagesordnungspunkte. Unter anderem die Berichte der bisher aufgenommen Arbeitsbereiche Wirtschaftsweg und Spielplatz Listweg, die Besetzung der Sachausschüsse und der Schleusenausbau sowie die Beibehaltung der Baustraße. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

BlasOrchester Rodde Neuer Blockflötenkurs ab Januar

am .

RoddeLogo musikalischAb Januar startet das BlasOrchester Rodde mit einem neuen Blockfötenkurs für Kinder im Alter von fünf bis acht Jahren. Der Kurs bereitet Kinder spielerisch auf eine spätere Instrumentalausbildung vor. Zwei Jahre wird der einmal wöchentlich am Samstagmorgen stattfindende Blockflötenkurs dauern. Treffpunkt ist der Seniorenraum im Pfarrheim (Gebäude Teilstandort Rodde Canisiusgrundschule Rheine). Weitere Informationen und Anmeldung: Corina Wullkotte, Blockflötenlehrerin und Leiterin der Bläserbande, Tel.: 01577-5455840, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schnupperabend BlasOrchester Rodde

am .

Blasorchester Rodde Bad Orb webWer das musikalische Wirken des BlasOrchesters Rodde kennenlernen möchte, kann zum Schnupperabend am 2. Dezember kommen. Der Schnupperabend beginnt um 18.30 Uhr im Teilstandort Rodde der Canisius Grundschule Rheine. Im Anschluss findet eine offene Probe statt. Weitere Informationen dazu gibt es bei Reinhard Greß (Dirigent und Leiter der Flexibläser), Tel.: 05459-98410, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei Corina Wullkotte, Blockflötenlehrerin und Leiterin der Bläserbande, Tel.: 01577-5455840, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kameradschaftsabend BlasOrchester Rodde

am .

Blas Orchester Rodde webZum Kameradschaftsabend lädt das BlasOrchester Rodde am 21. November ein. Unter der Leitung von Reinhard Greß wird die Vorabendmesse in der St. Josefkirche musikalisch gestaltet. Die Messe beginnt um 17.30 Uhr. Im Anschluss an die Messe wird das BlasOrchester eine halbe Stunde geistliche Abendmusik spielen. Auf dem Programm stehe Werke von bekannten Komponisten: Vorspiel und Choral von Johann R. Ahle, arr. Alfred Bösendorfer, Let me home, ein Goseplsong von arr. James L. Hosay, Encanto mit einem Querflötensolo von Robert W. Smith, Jupiter Hymne aus "Die Planten" von Gustav Holts, arr. Johan de Meij, Free world fantasy von Jacob de Haan und Pavane in blue von Ted Huggens. Der Eintritt ist frei.  

Rodde Igels: Halbe-Mille-Party ein voller Erfolg

am .

Halbe Mille Party Rodde IgelsRund 350 Gäste hatten auf Einladung des Vereins Rodde Igels e.V. den Weg in die Mehrzweckhalle Rodde gefunden, um gemeinsam die Halbe-Mille-Party zu feiern. Die Party hatte der Verein gefeiert, weil dieser in diesem Jahr die 500.000 Euro Spenden Marke geknackt hatte. Im offiziellen Teil des Abends sprach Rheines Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann nicht nur lobende Dankesworte, sondern auch Nachdenliches aufgrund der schrecklichen Terrorereignisse in Paris am Vorabend der Party aus. Im Anschluss daran erhielt Simon Schlattmann, Geschäftsführer des Familienhauses der Uniklinik Münster, ein großes Geschenkepaket im Gesamtwert von über 2.500 €. In dem Paket waren ein Weber-Grill, Saughäcksler, Kindersitze, Fahrradhelme und ein Einkaufsgutschein für Möbel im 400 € enthalten. Diese Überraschung war dem Verein wirklich gelungen. Ein ganz großer Dank gilt hier den Sponsoren OBI, Agravis Technik, Fahrrad Homann Emsdetten und Möbel Kösters Neuenkirchen. Musikalisch übernahmen dann die "Starlights" das Kommando. Ob Rock, Pop oder Schlager: Die sympathischen Musiker trafen immer den richtigen Ton. Beeindruckend war ebenfalls das Rudelsingen. Dieses Experiment darf als gelungen betrachtet werden. "Starlights" hatten anlässlich der Party auf ihre Gage verzichtet. Bis tief in die Nacht wurde getanzt und gefeiert. Der Verein bedankt sich bei allen Helfern, die bereits am Freitag vor der Party ab 14 Uhr bis Sonntag 18 Uhr auf- und wieder abgebaut, geschmückt, gesaugt, gehämmert und gezapft haben. Partybilder gibt es auf der Internetseite der Münsterländischen Volkszeitung.
Bildrechte: Rodde Igels e.V.