Straße "Am Feldgraben" wieder befahrbar

am .

schleuseDie im Zuge des Schleusenneubaus gesperrte Straße „Am Feldgraben“ ist planmäßig wieder befahrbar. Das Wasserstraßen-Neubauamt Datteln weist vorsorglich darauf hin, dass das Befahren der neuen Baustellenzufahrt „Auf dem Berg“ nur Baustellenfahrzeugen gestattet ist. Die Baustellenzufahrt von der Fernrodder Straße zur Schleuse Rodde über den Schleusenweg / Auf dem Berg überquert die Straße "Am Feldgraben" und führt zukünftig über die Alte Fahrt bis auf die Schleuseninsel. Aktuell ist die Schiffahrt eingestellt und es werden Vorbereitungsarbeiten in der leer gepumpten Bestandsschleuse erledigt. 

Kurzinformation zum Projekt „Neue Schleusen DEK-Nord“

Der Dortmund-Ems-Kanal ist eine der wichtigsten Wasserstraßen Deutschlands. Das Projekt „Neue Schleusen DEK-Nord“ sieht vor, dass die alten Schleusen in Bevergern, Rodde, Venhaus, Hesselte und Gleesen entlang der Nordstrecke des Dortmund-Ems-Kanals durch neue Schleusen ersetzt werden. Träger des Projekts ist das Wasser-straßen-Neubauamt Datteln. Mit dem Ersatz der alten Schleusen soll der Dortmund-Ems-Kanal für die Binnenschifffahrt zukunftssicher gemacht werden. Die fünf neuen Schleusen verfügen über größere Abmessungen und ermöglichen die Durchfahrt für Großmotorgüterschiffe (110 m x 11,45 m) und übergroße Großmotorschiffe (135 m x 11,45 m).

Die Anpassung der Nordstrecke des Dortmund-Ems-Kanals ist im Bundesverkehrswegeplan 2030 als Projekt mit vordringlichem Bedarf verankert. Mit den ersten Baumaßnahmen wurde im Frühjahr 2016 Schleusenstandort Gleesen begonnen. In Hesselte wurde 2017 eine Bodenmanagementfläche in Betrieb genommen. 2019 wurde der erste Bauauftrag für den Schleusenstandort Venhaus erteilt. Seit Beginn der Bauarbeiten in Rodde und Bevergern Anfang 2020 ist das Wasserstraßen-Neubauamt Datteln ab sofort an allen fünf Schleusenstandorten gleichzeitig tätig.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Wasserstraßen-Neubauamt Datteln
BD Birgit Maßmann
Kommissarische Amtsleitung und Sachbereichsleitung 5
Telefon: 02363 104-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stadtteilbeiratssitzung: 10. September 2020

am .

Rodde aktuellZur turnusmäßigen Sitzung lädt der Stadtteilbeirat Rodde/Kanlhafen ein. Treffpunkt ist am 10. September 2020 um 19.30 Uhr in der Gaststätte Jägerkrug.

Die Tagesordnung: 

1. Begrüßung
2. Protokoll der letzten Sitzung
3. Dorfladen
4. Baustraße Schleusenbaustelle
5. Glasfaserausbau
6. Wirtschaftsweg-Prioritätenliste
7. Bahnhof Rodde
8. Brückenneubau Bundesbahn, Dortmund-Emskanal
9. Verschiedenes: Bauplätze, Straßenausbau Im Lied, Parken vor dem Jägerkrug, Müll an Wegrändern 

OGS und Kindernachmittagsbetreuung in Rodde

am .

canisius02Am 22. September 2020 findet in der Aula des Teilstandortes Rodde der Canisiusschule eine Informationsveranstaltung zum Thema „Offene Ganztagsbetreuung (OGS) und Kindernachmittagsbetreuung in Rodde“ statt. Hierzu konnten fachkundige Referenten gewonnen werden, die aufzeigen, was hier vor Ort möglich ist. Eingeladen sind alle interessierten Eltern aus Rodde und Kanalhafen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Die tagesaktuellen Corona-Regeln finden Anwendung. 

Saisonabschluss 2020 des Heimatvereins Rodde

am .

Radtour Heimatverein 2017 01 webAm 5. September 2020 findet der Saisonabschluss des Heimatvereins Rodde statt. Treffen mit den Fahrrädern ist um 14 Uhr am Dorfplatz in Rodde. Der Vorstand des Heimatvereins hat wieder einmal eine interessante Tour für die Mitfahrer ausgearbeitet. Auch wenn die eigentliche Saison Corona-bedingt nicht stattgefunden hat, so soll dieser Termin auch eine Möglichkeit sein, mal wieder zusammenzukommen, selbstverständlich unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsvorschriften. Im Anschluss wird am Heimathaus Rodde, dem Rodder Bahnhof, gegrillt.

Radwallfahrt abgesagt

am .

Rodde aktuell

Die geplante Radwallfahrt der Kirchengemeinde St. Joseph am 02. August 2020 nach Telgte muss wegen Corona abgesagt werden.