2021 bekommt Rodde endlich sein Neubaugebiet

am .

Neubaugebiet Rodde Lageplan webNoch liegt das Gelände für das Neubaugebiet Teil B „Im Lied“ im westlichen Teil Roddes brach. Doch schon bald sollen hier die Bagger rollen und das langersehnte Baugebiet in Rodde mit einer Baustraße erschließen. Geplant ist der Start im ersten Quartal 2021. Im Sommer 2021 soll dann die Vermarktung der 19 Baugrundstücke beginnen. Somit laufe alles nach Plan, ist die Meldung der Technischen Betrieb Rheine auf Nachfrage der Initiative ProRodde.

Erschließung Straße "Im Lied" musste erst abgeschlossen werden

Für die Rodder Bürgerinnen und Bürger konnte das Neubaugebiet jedoch nicht früh genug kommen. „Als Stadtteil Rodde müssen sowie wollen wir wachsen, gleichzeitig müssen wir uns unbedingt verjüngen“, das ist der Tenor der Initiative ProRodde und deshalb hatte das Team bei Rheines Baudezernentin Milena Schauer bereits 2018 um einen frühzeitigen Start für das Neubaugebiet gebeten. Dass es jetzt 2021 wird, begründen die Technischen Betriebe auf Nachfrage so: Die Neuerschließung der Straße „Im Lied“, die jetzt im Herbst abgeschlossen wurde, hatte Vorrang, da im Zuge dessen notwendige Kanal- und Stromleitungsarbeiten auch für das Neubaugebiet auf den Weg gebracht wurden. Deshalb könne erst jetzt im Anschluss daran eine Erschließung des Baugebietes starten. Und gerade, weil die Eschendorf Aue mehr Anfragen als zu Verfügung stehende Bauplätze Anfragen erhalten habe, sei man sich sicher: die Nachfrage nach Bauplätzen in Rodde sei ebenfalls vorhanden sei.

Rodde Neubaugebiet Bildrechte Markus Tappe webOptimierte Infrastruktur soll Neubürger nach Rodde locken

Das Rodde wachsen muss und auch wachsen darf, ist aus vielerlei Hinsicht wichtig: So entstehe 2021 vor Ort auch ein Dorfladen und der brauche eben noch mehr Kunden. Gleichzeitig soll auch die örtliche Grundschule, der Teilstandort Rodde der Canisius Schule Rheine, weiterhin einen Zuwachs vermelden können. Dieser Zuwachs sei für Vereine und das Dorfleben vor Ort immens wichtig, damit die Kinder für ihre Freizeitaktivitäten nicht dahin abwandern, wo sich ihre Grundschule und somit auch ihr Freundeskreis befindet. Umgekehrt betrachtet steigere die optimierte Infrastruktur auch die Nachfrage nach Bauplätzen bzw. Wohnraum in Rodde. Dafür setzt sich die Initiative ProRodde seit Jahren federführend ein und das erfolgreich. Mit der vorgezogenen Erschließung des Neubaugebietes setzt das Team hier weitere Akzente. Trotzdem heißt es jetzt noch: ein bisschen Geduld, aber Rodde bekommt endlich neue und vor allem bezahlbare Bauplätze.

kfd Rodde packt Weihnachtspäckchen für Rheiner Tafel

am .

kfd Rodde Weihnachtspaeckchen 2020Die kfd St. Josef Rodde nahm auch in diesem Jahr wieder an der Weihnachtspäckchenaktion der Rheine Tafel teil. Erstmalig wurden auch Päckchen für hilfsbedürftig Erwachsene gepackt. Alle Mitarbeiterinnen haben aus Spendengeldern ein Päckchen gepackt. Wie bereits in den Vorjahr haben auch Freundinnen, Bekannte und Arbeitskolleginnen eigene Pakete mit Spielsachen, Klamotten und Süßigkeiten zusammen gestellt. Birgit Miltrup und Christel Ostendorf konnten insgesamt 50 Päckchen an die der Rheiner Tafel übergeben. Die kfd Rodde dankt allen Teilnehmerinnen für die Spende, sie ermöglicht auch hilfsbedürftigen Familien in Rheine ein schönes Weihnachtsfest mit Geschenken unterm Tannenbaum zu feiern.

Nikolausbesuch im Kindergarten

am .

Nikolausbesuch 2020 01 webDas war eine Überraschung für die Kinder in der katholischen Kindertageseinrichtung St. Joseph: Der Nikolaus hatte auch in diesem Jahr den Weg in die Malterstraße gefunden. Unter Einhaltung der Hygieneregeln und mit großem Abstand besuchte er die Kinder und sprach ein paar kurze Worte zu ihnen. Die Socken der Kinder hatte er auch gefüllt wieder mitgebracht. Diese wurden von den Erzieherinnen an die Kinder übergeben. In diesem Jahr freuten sich alle über eine selbstgestaltete Schürze und einen leckeren Schokoladennikolaus.

 

kfd Rodde: Wichteln von Frau zu Frau

am .

weihnachtsbaum web 1Leider musste die kfd Rodde fast alle Veranstaltungen in diesem Jahr absagen. Auch auf den Besuch von Weihnachtsmärkten und Weihnachtsfeiern muss verzichtet werden. Trotz dieser schwierigen Zeiten möchte die kfd Rodde für ein wenig Weihnachtsstimmung sorgen und startet eine Wichtelaktion: Einfach ein Päckchen im Wert von ca. 10 Euro packen und eine nette Karte dabei legen. Ob ein Name reingeschrieben wird oder alles lieber anonym bleibt, bleibt jedem selbst überlassen. Das Päckchen bitte bis zum 10. Dezember 2020 bei Birgit Miltrup, Andrea Tappe oder Kerstin Ostendorf abgeben. Die werden die Pakete dann mischen und am 3. Adventswochenende das Wichtelpäckchen vorbeibringen. Wir würden uns freuen, wenn sich viele Frauen an der Aktion beteiligen! 

Heiligabend: Anstatt Gottesdienst "Offene Kirche"

am .

Krippe 04 webKrippenspiel 2018 07Am Heiligabend findet in diesem Jahr leider kein Gottesdienst in der St. Josef Kirche statt. Jedoch ist die Kirche von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Trotzdem wird auf Aktionen verzichtet, die mit persönlichen Begenungen verbunden sind. Alle Rodder Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen an verschiedenen Stationen in der Zeit von 15 bis 17 Uhr die Verkündigung der Weihnachtsbotschaft zu erleben und mitzugestalten. Organisiert wird diese "Offene Kirche" vom Gemeinderat, dem Orgateam Kinderkirche und von der katholischen Kindertageseinrichtung St. Joseph. Diese wird für die Aktion zwei Stationen vorbereiten und einen selbstgedrehten weihnachtlichen Film mit dem Krippenspiel präsentieren. Diese Video zur Weihnachtszeit wird in der Vorweihnachtszeit mit den Kindern gedreht. In der Krabbelecke gibt es für die Kleinen die Gelegenheit zum Malen und Bilderbücher anzuschauen. Am Hauptaltar ist ein Friedensort eingerichtet und das Friedenslicht liegt zur Mitnahme bereit. Außerdem können Wünsche an Baumkugeln und Sterne aufgeschrieben werden. 

Außerdem wird es eine Möglichkeit geben, dass die Kindergartenkinder ihren selbstgebastelten Weihnachtsbaum aufhängen können. Das Bastelset, eine Anleitung und eine liebevoll erzählte Weihnachtsgeschichte hat das Orgateam der Kinderkirche im Vorfeld im Kindergarten verteilt. Das Orgateam will damit auch signalisieren: Auch, wenn es 2020 keinen Kindergottesdienst gab, hat das Team die Kinder in Rodde nicht vergessen und wird 2021, wenn möglich, wieder Gottesdienste organisieren. Eine tolle Geste!

Im Vorfeld des Heiligabends wurde außerdem die Krippe in der Kirche aufgebaut, die dann im  Rahmen der "Offenen Kirche" besichtigt werden kann. An der Krippe gibt es Informationen zum Ursprung und Aufbau der Krippe. Das Blas-Orchester Rodde wird die Veranstaltung nicht wie geplant mit weihnachtlichen Klängen erfüllen.

Die Organisatoren bitten darum, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen und entsprechenden Abstand zu halten. Möglicherweise kann es zu Stoßzeiten zu Einlassbeschränkungen kommen, um den Abstand gewähren zu können. 

Ein Weihnachtsgottesdienst findet am 1. Weihnachtstag und am 27. Dezember um 9 Uhr in der St. Josef Kirche Rodde statt. Dafür werden im Vorfeld Anmeldungen im Pfarrbüro angenommen (Bevergerner Straße 25, 48429 Rheine, Tel.: 05971 / 80169-0). Im Rahmen der offenen Kirche und zu den Gottesdiensten müssen Formulare zur Kontaktverfolgung ausgefüllt werden.