JHV der Schützenbruderschaft Kanalhafen: Ralf Hesping übernimmt Zepter von Dieter Heymann

am .

SBK 2022 JHVSBK 2022 Preisknobeln"Traditionen wahren und gleichzeitig Neues wagen!“ Dieses Motto stellte der neue 1. Vorsitzende der Schützenbruderschaft Kanalhafen 1951, Ralf Hesping, in den Mittelpunkt seiner Antrittsrede direkt nach seiner einstimmigen Wahl. „Wir wollen auch in Zukunft das Brauchtum weiterhin pflegen, uns dabei aber modernen Entwicklungen nicht verschließen“, so Hesping weiter. „Außerdem ist es gerade im Hinblick auf das Jubelfest im Jahre 2026 unerlässlich, jüngere Vereinsmitglieder in den Vorstand zu berufen, um diese nach und nach an ihre zukünftigen Aufgaben heranzuführen. Ihnen möchte ich auch das Gespräch mit den wenigen verbliebenen Gründungsmitgliedern der Schützenbruderschaft ans Herz legen, um sich einmal aus erster Hand von den wirklich sehr interessanten Anfängen des Vereinslebens auf dem Kanalhafen erzählen zu lassen.“ Beinahe drei Jahrzehnte stand Hesping als Oberst dem Offizierskorps vor. Um die Jahreszahl in dieser Funktion abzurunden, wird er am ersten Tag des bevorstehenden Schützenfestes noch einmal den Umzug der Bruderschaft anführen, bevor er das Amt anschließend an seinen Nachfolger Uwe Lammers übergibt.
Trotz einiger coronabedingter Ausfälle waren am Freitag 34 Schützinnen und Schützen zur Jahreshauptversammlung erschienen, denen der bisherige Vorstand zunächst die Jahresberichte vorstellte. Nachdem die aus ihren Ämtern ausscheidenden Anika Niehues, Andreas Moß und Dieter Heymann mit Präsenten verabschiedet worden waren, wurden Peter Schohmacher (1. Schriftführer) und Marita Tamson (3. Beisitzerin) in ihren Positionen bestätigt. Neu in den Vorstand wurden Alfons Staggenborg (1. Kassierer), Martina Beverburg (2. Kassiererin), Sabrina Moß (Schießwartin), Dieter Heymann (Pressewart) sowie die Beisitzer Michael Staggenborg, Thomas Lürwer, Andre Bems, Gerrit Lammers, Tobias Hembrock und Henry Wullkotte gewählt. Daneben wurde Debbie Brüning als Kassenprüferin wiedergewählt.
Einer der ersten Aufgaben Hespings in seiner neuen Tätigkeit war es, gleich am darauffolgenden Sonntag die Siegerehrung des diesjährigen Preisknobelns vorzunehmen. Der Gewinner Rainer Hermes durfte sich über einen hochwertigen Präsentkorb freuen.

Die Schützenbruderschaft Kanalhafen 1951 feiert ihr Schützenfest in diesem Jahr vom 03. bis 05. 2022. Das traditionelle Doppelkopfturnier auf dem Schützenfestzelt findet am 2. Juni 2022 statt. 

Frühlingscheck fürs Fahrrad: 10. Mai 2022

am .

Fahrrad Fröhlich Hinter eurem Drahtesel liegt ein langer harter und einsamer Winter. Jetzt, im Frühling, wird er wieder hervorgeholt. Doch funktioniert das Licht? Läuft die Schaltung noch rund und funktionieren die Bremsen? Keine Ahnung? Dann auf zum Frühlingscheck für das Fahrrad am Dorfladen Rodde. Hier wird Silvan Fröhlich von Fahrrad Fröhlich am 10. Mai 2022 kostenlos die Räder unter die Lupe nehmen. In der Zeit von 9 bis 17 Uhr ist er mit seiner mobilen Werkstatt vor Ort und führt einen Fahrradcheck durch: 

  • Licht kontrollieren
  • Schaltung kontrollieren
  • Bremsen auf Funktion prüfen
  • Kette spannen
  • Laufräder auf Mängel prüfen
  • Luft kontrollieren


Fahrrad Fröhlich Logo.StempelTauchen kleinere Mängel auf, können diese auch ggf. vor Ort gegen einen vereinbarten Preis repariert werden. Für größere Reparaturen muss dann ein separater Termin vereinbart werden.
Weitere Informationen zu Fahrrad Fröhlich

Jahreshauptversammlung Heimatverein Rodde

am .

Vorstand HV Rodde 2022 webText und Bild: Doro Offenberg 

Gewohnt zügig führte der erste Vorsitzende des Heimatvereins Rodde, Albert Kloth, durch die 31. Jahreshauptversammlung. Regen Anteil nahmen die Mitglieder nach dem Kaffeetrinken in der Gaststätte „Jägerkrug“ an den Ausführungen der einzelnen Vorstandsmitglieder. Die für April 2021 gemäß Rodder Veranstaltungskalender angesetzte Versammlung wurde aufgrund der Corona Beschränkungen auf September 2021 verlegt“, so Schriftführer Ralf Horstmann in seinem Protokoll. 2020 und 2021 konnten nur die traditionellen Radtouren zum Saisonabschluss unter strengen Hygieneauflagen stattfinden. Der sonst immer gut besuchte Heimatnachmittag im Januar 2022 fiel ebenfalls der Corona Pandemie zum Opfer, stellte der Vorsitzende in seinem Jahresbericht fest. Die Aktion Sauberes Rodde unter Federführung des Heimatvereins im März dieses Jahres konnte nach zwei Jahren Pause wieder stattfinden. Der Kassierer des Vereins, Rudi Windhaus, bot den Gästen eine kurze Version seines Kassenberichtes an. So stellte er heraus, dass der Heimatverein 300 Euro für die Flutopfer im Ahrtal gespendet hat, wie bei der letzten Versammlung beschlossen sowie zwei Anteile a 300 Euro am Dorfladen Rodde gezeichnet hat. Kassenprüfer Werner Elmer bescheinigte dem Kassierer eine einwandfreie Kassenprüfung und bat um Entlastung des Kassierers sowie des gesamten Vorstandes, der einstimmig von der Versammlung erteilt wurde. Werner Elmer übernahm bei den Neuwahlen bzw. Vorstandsergänzungswahlen die Funktion des Wahlleiters. Albert Kloth, der inzwischen 16 Jahre den Vorsitz des Vereins innehat wurde für ein weiteres Jahr wiedergewählt. „Wir haben seit Jahren Probleme neue Vorstandsmitglieder zu finden", erinnerte er die Gäste. "Es wollen wohl viele Mitglieder sein, aber keine Ämter übernehmen“, zeigte sich der Vorsitzende skeptisch, ob das in den nächsten Jahren anders werden würde. Sehr schwierig gestaltete sich auch die Suche nach einem neuen Kassierer. Rudi Windhaus wollte schon im letzten Jahr seinen Posten zur Verfügung stellen, hatte sich dann aber für ein weiteres Jahr wählen lassen. Jetzt wird er ebenfalls die Kasse des Heimatvereins noch ein weiteres Jahr kommissarisch weiterführen. Zur Freude der Mitglieder erklärte sich Dieter Schröer aus der Versammlung bereit zusammen mit Rudi Windhaus die Kasse zu führen, um sich so in die Materie einführen zu lassen. Für die Kassenprüferin Maria Bäumer wurde Günther Döcker in den Vorstand gewählt.

Am 28. Mai 2022 ist die traditionelle Radtour mit den beiden Heimatvereinen Elte und Bevergern geplant. Rodde ist in diesem Jahr der Ausrichter. „Wir haben extra keine langen Wege geplant“, so Albert Kloth damit auch viele mitfahren können. Es gibt unterwegs eine Besichtigung, Kaffee und Kuchen und zum Abschluss Grillen am Bahnhof/Heimathaus Rodde. Treffen ist um 13.30 Uhr auf dem Dorfplatz Rodde mit den Rädern, dann geht es weiter zum Grenzstein in Elte, wo man um 14Uhr auf die Teilnehmer der beiden anderen Heimatvereine trifft. Am Samstag, 17. September, findet die Radtour zum Saisonabschluss statt und am 26. November ist die Geburtstagsfeier der Mitglieder im Heimathaus. Für November bzw. Dezember organsiert der Heimatverein eine Busfahrt mit einer Besichtigung oder dem Besuch eines Weihnachtsmarktes. Für den Januar 2023 hofft Albert Kloth wieder auf die Durchführung des Heimatnachmittags, der immer sehr gut besucht ist. Der Tagesordnungspunkt Ehrungen für 25jährige Mitgliedschaft konnte leider nicht vorgenommen werden. Albert Kloth wird dem 90jährigen Klaus Pilch die Urkunde persönlich vorbeibringen. Bis September 2022 läuft noch der Pachtvertrag des Rodder Heimathauses, dem alten Bahnhof. Der Vorstand ist hier zur Zeit im Gespräch mit Hugo Dircks und hofft auf eine Verlängerung des Vertrages. Die Mitglieder werden zeitnah entsprechend informiert.

 

Deckenflohmarkt auf dem Schulhof: 20. Mai 2022

am .

IMG 20220425 191244

Ihr habt gutes Gebrauchtes zu verkaufen? Dann meldet euch zum Deckenflohmarkt am 20. Mai 2022 an. Organisiert wird der Flohmarkt vom Förderverein der Canisius Schule Rheine auf dem Schulhof des Teilstandortes Rodde. In der Zeit 15 bis 17 Uhr können alle Kinder ihre Decken ausbreiten und gebrauchtes Spielzeug oder Bücher verkaufen. Jetzt Platz reservieren: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TC Rodde Igels wandern auf dem DiVa-Walk: 23. April 2022

am .

BannerLunchpaketeFür die Wanderung auf dem DiVa-Walk am 23. April 2022 hat der Verein TC Rodde Igels noch freie Plätze. Die Wanderung umfasst 25 Kilometer. Abfahrt ist um 6.45 Uhr am Emstorplatz, um 6.50 Uhr an der Marienkirche und um 7 Uhr am Schulhof Rodde. Es geht mit dem Bus zum DiVa Wanderweg. Die Kosten betragen 35 Euro. Anmeldung unter: 0163-4414562 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!