Heimatverein Rodde feiert runde Geburtstage

am .

HV GeburtstagskinderText und BilHV Gitarrenspielerinnender: Doro Offenberg

Eine lieb gewordene Tradition ist die Ehrung der runden Geburtstage der Mitglieder des Heimatvereins Rodde. Die Idee kam vor vier Jahren aus dem Vorstand um den Vorsitzenden Albert Kloth. Zuvor hatte eine Abordnung des Heimatvereins die jeweiligen Mitglieder des Heimatvereins an ihrem runden Geburtstag, (ab 70 Jahre und dann alle fünf Jahre), besucht und ein Geschenk überreicht. Da das Ganze sehr aufwendig war, entschloss sich 2014 der Vorstand einmal jährlich Anfang Dezember eine gemeinsame Geburtstagsfeier für die Mitglieder zu organisieren.

Am Samstagnachmittag war der Kaffeetisch im Rodder Heimathaus, dem alten Bahnhof, liebevoll gedeckt. Die Frauen hatten sich mit Kuchenbacken gegenseitig übertroffen. Albert Kloth begrüßte die 70jährigen Jubilare Christa Welle, Ida Bäthker, Renate Löchte, Margret Ortmeyer und Elisabeth Brunsink. Ursula Schulz hatte sich abgemeldet. 75 Jahre alt geworden sind Rudolf Windhaus, Brigitte Klein-Harmeier, Gisela Dircks, Helmut Cruysen und Günther Döcker. Für die 80jährigen war leider nur Gisela Greiwe gekommen, Ilse Wellermann, Maria Elmer und Clemens Holthaus hatten sich abgemeldet. Nach dem Kaffeetrinken unterhielten Margret Schepers und Ilse Sandkötter die Gäste mit Volksliedern zum Mitsingen. Höhepunkt war in diesem Jahr zu späterer Stunde der Besuch des Nikolauses im Heimathaus bei den Geburtstagskindern.