„TrainingPlus“ begeistert über 160 Jugendkicker

am .

TrainingPlus 2018 01 webFußball-Sommerpause? Nicht in Rodde. An vier Wochenenden im Juni und Juli bot sich jungen Kickern zwischen sechs und 13 Jahren die Gelegenheit, nach Herzenslust zu kicken. Die Jugendspielgemeinschaft Bevergern/Rodde lud bereits zum zweiten Mal zu den TrainingPlus-Aktionstagen. Die Nachfrage war groß: Insgesamt trainierten rund 160 Kinder im Clemens-Holthaus-Stadion in Rodde. Organisator Fabian Hesping und sein Team hatten ein attraktives Angebot ausgearbeitet. In den Modulen „Passspiel“, „Dribbling“, „Zweikampf“ und „Torschuss“ standen an jedem Tag zwei Trainingseinheiten an .Trainiert wurde in drei Altersstufen und nach DFB-Leitlinien: Der Ball ist immer dabei, die Spielfreude steht an erster Stelle! Entsprechend motiviert gingen die Mädchen und Jungen auf den ausgezeichneten Rasenplätzen des SV Eintracht Rodde zur Sache. Der Höhepunkt jeder Einheit war das Abschlussturnier, dessen Siegerteams den Tagespreis erhielten. Erweitert wurde das Angebot des vergangenen Jahres durch die Einführung von zwei Torwartmodulen. So konnten sich interessierte Torhüterinnen und Torhüter an zwei der insgesamt vier Sonntage für ein spezielles Torwarttraining in einer kleinen Gruppe anmelden. Trainiert wurden diese Teilnehmer von den erfahrenen Torhütern der 1. Seniorenmannschaft von Eintracht Rodde, Gerrit Lammers und Leon Kalter.
„TrainingPlus“ zeigte sich insgesamt als ein sehr beliebtes Projektangebot: So waren Fußballbegeisterte aus ganz Rheine, Hörstel und Umgebung ver treten. Auch das Gemeinschaftsgefühl der Jugendspielgemeinschaft Bevergern/Rodde wurde hierbei gestärkt: Insgesamt waren über 40 Trainer, Betreuer und Helfer der beiden Kooperationsvereine SV Eintracht Rodde und Stella Bevergern mit großem Engagement im Einsatz.
Der große Zuspruch bei der Neuauflage macht eine Fortsetzung im Jahr 2019 wahrscheinlich.