Kindergarten St. Joseph besucht Bauernhof Loose

am .

Text und Bilder: Doro Offenberg

KiGa Bauernhof Loose webKiGa Bauernhof webDie Kindergartenkinder der Kindertageseinrichtung St. Joseph Rodde ließen jetzt buchstäblich die Sau raus. Die Bärengruppe der Kindertageseinrichtung durfte schon in der ersten Maiwoche den Bauernhof der Familie Loose in Kanalhafen besuchen. Die Mäusegruppe war inzwischen ganz gespannt und hatte jetzt die Möglichkeit die Einladung von Familie Loose wahrzunehmen. Die Familie Loose lebt und arbeitet gemeinsam mit den Schweinen auf ihrem Hof. Die Tiere sind ihre Lebensgrundlage, Mitgeschöpfe, deren Wohlbefinden und Gesundheit ihnen ebenso wichtig sind wie eine art- und tierwohlgerechte Haltung. Schon früh um 9.00 Uhr startete der Bus mit den aufgeregten Kindern von Rodde nach Kanalhafen. Nach der Ankunft auf dem Bauernhof erkundeten die Jungen und Mädchen zunächst das Gelände mit seinen Spielmöglichkeiten, wie dem Trampeltrecker, Dreirad, Klettergerüst und Schaukel. Der echte "große" Trecker zog schnell die Aufmerksamkeit der Kindergartenkinder auf sich. Einmal über das große Lenkrad schauen oder als Beifahrer auf dem Kindersitz Platz nehmen, für die meisten der Kleinen eine bis dahin einmalige Erfahrung. Bevor es anschließend in Kleingruppen in die Schweineställe ging, stärkten sich die Kinder beim gemeinsamen Frühstück. Ein Erlebnis war für alle der Sauenstall, wo die Kinder Sauen mit ihren Ferkeln beobachten konnten und diese sogar streicheln und füttern durften. „Die sind so süß die Ferkel“, war der immer wieder von den Kleinen zu hören, zumal auch der ein oder andere ein Ferkel auf den Arm nehmen durfte. Wie man Tiere versorgt und betreut stand bei diesem Bauernhofbesuch im Vordergrund. So konnten die Kinder auch erfahren und begreifen wie viel Freude es macht mit Schweinen zu arbeiten. Alle Kinder und Erzieherinnen möchten sich noch einmal ganz herzlich bei der Familie Loose für die Möglichkeit bedanken, einen Einblick in einen modernen landwirtschaftlichen Betrieb zu bekommen.