Schleusenarbeiten werden fortgesetzt

am .

Rodder Schleuse Umbau Dez 2020 web Nach der Schlechtwetterpause werden die Arbeiten an der Rodder Schleuse am 22. Februar 2021 wieder aufgenommen, teilt das Wasserstraßen-Neubauamt Datteln mit. Zunächst werden zwei verbliebene Dalben in der Alten Fahrt gezogen. Anschließend werden die lärmintensiven Spundwandarbeiten am Fangedamm fortgesetzt. Die Spundbohlen werden lärm- und erschütterungsarm mit einer Vibrationsramme eingebracht. Zusätzlich werden Lärmschutzwände eingesetzt. Weitere Lärmschutzmaßnahmen werden am Einbringgerät durchgeführt. Das von der Planfeststellungsbehörde vorgegebene Zeitfenster (Mo bis Do von 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Fr von 7.00 Uhr bis 15.00 Uhr) wird beachtet. Für Rückfragen oder Detailinformationen wenden Sie sich gerne an unsere Bauüberwacher vor Ort (Herr Diekel Tel. 05971/1674013). Aktuelle Informationen zur Bauabwicklung gibt es auch auch auf der Internetseite der Wasserstraßen- und Schiffsverwaltung des Bundes.