Tannenbaumsammelaktion in Rodde: 9. Januar 2021

am .

Weihnachtsbaum 2016 kleinWeihnachten 2020 ist in vielen Haushalten schon wieder Geschichte. Und unter den aktuellen Corona-Bedingungen hat es sogar Geschichte geschrieben. Eine Tradition ist geblieben: Der Weihnachtsbaum. Jedoch hat der eine oder andere immergrüne Zeitzeuge jetzt ausgedient. Doch eine Entsorgung in der freien Natur ist keine gute Lösung: Da sich ein Weihnachtsbaum nur sehr langsam zersetzt, wäre er illegal liegengelassener Müll. Das kann unter Umständen teuer werden. Doch wohin mit dem guten alten Weihnachtsbaum? In Rodde wird dieser, wie in jedem Jahr, von jungen Helfern abgeholt. Und auch unter Corona-Umständen halten die Rodder Jugendlichen an der Tradition fest und nehmen am 09. Januar 2021 auf Wunsch die Weihnachtsbäume mit. Die Bäume sollen bis 9 Uhr an der Straße liegen, es ist nicht möglich, die Weihanchtsbäume aus dem Garten oder Haus zu holen, da die Freiwilligen einzeln unterwegs sind. Sie freuen sich über Spenden, die anschließend dem Sachausschuss Jugend in Rodde zugute kommen. Die Spendenübergabe erfolgt ebenfalls kontaktlos über eine Spardose: Die Jugendlichen stellen eine Spardose vor die Tür und entfernen sich wieder. Nachdem die Spende für die Jugendarbeit in die Spardose gekommen und die Tür wieder verschlossen ist, wird die Spardose wieder abgeholt. Währenddessen wird der bereitgelegte Baum aufgeladen oder eingesammelt. Somit kann jeglicher persönlicher Kontakt vermieden werden.. Die Weihnachtsbäume müssen komplett abgeschmückt sein. Auch sollte kein Spendengeld an den Bäumen befestigt werden. Die Helfer treffen sich um 9 Uhr bei Scheer/Köster, Im Diek 1. Zwei Trecker und Pkw werden die Aktion unterstützen.

Hinweis: Es sind nur sehr kleine Teams (maximal aus zwei Haushalten) unterwegs. Daher ist die ganze Angelegenheit für die Beteiligten deutlich anstrengender. Daher bitten wir um Nachsicht, wenn die sonst gewohnte, freundliche Unterstützung an einigen Stellen etwas leidet. Es ist ein ziemlicher Aufwand diese Aktion trotz der Situation durchzuführen.

Das Organisationsteam dankt den Teilnehmern, dass die Bereitschaft zur Teilnahme besteht und sich auch zusätzliche Kräfte mobilisieren ließen. Ohne diese Unterstützung wäre die Durchführung nicht möglich gewesen.