Bauarbeiten an der Schleuse gehen im neuen Jahr weiter

am .

Rodder Schleuse Umbau Dez 2020 webRodder Schleuse Umbau Dez 2020 web 2020 war ein aufregendes erstes Jahr für die Baustelle am Schleusenstandort Rodde. Positiv zu vermerken ist die Fertigstellung der Baustellenzufahrt von der Fernrodder Straße sowie der Abschluss der Schlickbaggerungen und Kampfmittelräumarbeiten in der Alten Fahrt. Im Oktobewurde mit den Spundwandarbeiten im Oberen Vorhafen gestartet. Über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel finden keine Bauarbeiten statt. Die Baufeldflächen und Betriebswege sind abgesperrt und gesichert. Da die Absperrungen häufig umgangen oder überklettert werden, weiset das Wasserstraßen-Neubauamt Datteln vorsorglich auf die Gefahren in den Baustellenbereichen hin. So sollen Eltern insbesondere auch ihre Kinder über die Gefahrenquelle „Baustelle“ informieren. Das Baubüro des WNA Datteln ist zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel nicht besetzt. Ein Alarmplan mit den Telefonnummern der wichtigsten Ansprechpartner hängt im Schaukasten neben dem Pavillon des Heimatvereins aus. Am 11. Januar 2021 geht es auf der Baustelle mit den Spundwandarbeiten im Oberen Vorhafen weiter. An der Inselspitze wird ein Baustellenanleger hergestellt, über den anschließend Böden zur Teilverfüllung der Alten Fahrt angeliefert werden.

Bilder: Ralf Horstmann