Stadtteilbeiratssitzung am 24. November 2016

am .

Rodde gemeinschaftlichAm 24. November 2016 kommt der Stadtteilbeirat Rodde/Kanalhafen zusammen. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr die Gaststätte Jägerkrug, Fernrodder Straße 81. Dort wird sich der Stadtteilbeirat mit folgenden Themen befassen:

  • Rückschau 2016 - Was haben wir geschafft?
  • Schleusenneubau und Baustra0e
  • Grünflächen und Ablagerung von Müll im Außenbereich
  • Verschiedens

Interessierte Rodder Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Heimatverein Rodde präsentiert Eisenbahnbrückenbau im Rahmen von Jubiläumsfeier

am .

An der Jubiläumsfeier zu 200 Jahre Kreis Steinfurt hat der Heimatverein Rodde teilgenommen. Im Rahmen der historischen Ausstellung präsentierte der Heimatverein Rodde vor Ort die Rodder Eisenbahnbrücke. Die große Jubiläumsfeier im Kreishaus in Steinfurt war sehr gut besucht. Die Besucher folgten der Ausstellung und den Vorträgen zum Thema Grenzen, Straßen, Brücken im Kreis Steinfurt. Auch für den Heimatverein gab es interessante Präsentationen, die der Verein für die Arbeit vor Ort in Rodde nutzen kann. Beispielsweise der Bau des Dortmund-Ems-Kanals und der Autobahn A30 sowie Informationen über die Tecklenburger Nordbahn, deren Strecke durch Rodde führt. Am Rande dieser Strecke gab es früher eine Haltestelle "Rodde-Kanalhafen".

Das letzte Bild in der Bildergalerie zeigt den Beitrag, den der Heimatverein im Rahmen der Ausstellung präsentiert hat.

Rodder Büdchen: Sonntags geänderte Öffnungszeiten

am .

Rodder Buedchen LogoPostfiliale Rodder BuedchenFür Langschläfer gibt es eine gute Neuigkeit: Das Rodder Büdchen hat sonntags jetzt eine Stunde länger geöffnet. Ab 6. November 2016 öffnet Betreiberin Katja Großpietsch ihre Büdchentür von 8 bis 11 Uhr. Dann können wie gewohnt frische Brötchen und andere Dinge für den täglichen Bedarf eingekauft werden. Außerdem nimmt sie als kleine Paketfiliale der Deutschen Post auch Pakete und Päckchen zum Versand an. Berufstätige, die in der Woche den Paketdienst verpassen, können sich ihre Pakete auch in das Rodder Büdchen liefern lassen. Dann kann der Weg in die Innenstadtfiliale erspart bleiben.

60 Zuhörer kommen zur Bauerschaftsversammlung 2016

am .

Bauerschaftsversammlung2016 5 neu web60 Zuhörer zählte die Bauerschaftsversammlung in diesem Jahr. "In jedem Jahr werden es mehr Gäste", erklärt Schriftführer Markus Tappe erfreut. Damit zeige sich, wie interessiert die Rodder Bürger an den Entwicklungen im Dorf Rodde seien. Und von diesen Entwicklungen gab es in der Gaststätte Jägerkrug ausreichend zu berichten. In diesem Jahr gab es "hohen Besuch": Bürgermeister der Stadt Rheine, Dr. Peter Lüttmann, sowie sein Stellvertreter Udo Bonk, Pastor Bernhard Brirup und der zuständigen Bezirksdienstbeamte Polizeihauptkommissar Armin Hoffmann waren zur Versammlung erschienen. Der Kirchenumbau, der Schleusenausbau, die Baugebietsentwicklungen, die Schulentwicklung und diverse andere Themen standen im Mittelpunkt des Abends. Nach einer Gedenkminute zu Ehren der verstorbenen Bürger aus Rodde und Kanalhafen wurde durch den Schriftführer Markus Tappe das Protokoll der Versammlung aus 2015 vorgetragen. Im Anschluss stellte der Bauerschaftsvorsteher Günter Veltmann den umfangreichen Jahresbericht vor. Hier wurde ausgiebig über sämtliche Geschehnisse und Veranstaltungen rund um Rodde und Kanalhafen berichtet. Aufmerksam verfolgten die Versammlungsteilnehmer den Worten von Günter Veltmann.
 

Nachwuchsmusiker proben in Rieste

am .

Für die Nachwuchsmusiker des Blas-Orchesters Rodde ging es zu einem gemeinsamen Probentagen nach Rieste am Alfsee. Für die jüngsten Mitglieder ist dieses alljährliche Angebot des Orchesters immer ein Highlight. Die Hauptorganisation lag in den bewährten Händen von Corina Wullkotte und Juliane Greß, die einen abwechslungsreichen Ablauf vorbereitet hatten. In der musikalischen Leitung wurden sie dabei von Reinhard Greß unterstützt. Neben den üblichen Gesamtproben wurden in diesem Jahr erstmalig auch Satzproben durchgeführt, um ein intensiveres Arbeiten in den einzelnen Registern zu ermöglichen. Natürlich kamen aber andere Freizeitaktivitäten nicht zu kurz: Bei einem großen Fußballturnier konnten sich die jüngsten Mitglieder des Rodder Orchesters austoben, ehe sie ihr Geschick bei einem Spieleabend unter dem Motto „Casino Royale“ unter Beweis stellen durften. Nach diesen tollen gemeinsamen Tagen begann mit der Ankunft am Sonntagmittag in Rodde bei den Kindern bereits wieder die Vorfreude auf das nächste Probenwochenende.
Bildrechte: Blas-Orchester Rodde