Schnuppertraining für Minikicker - Sportverein Eintracht Rodde

am .

Rodde sportlichAm 23. und 30. Oktober 2015 lädt der Sportverein Eintracht Rodde fußballinteressierte Mädchen und Jungen zu einem Schnuppertraining bei den Mini-Kickern ein. Das Training beginnt um 14.45 Uhr in der Sporthalle Rodde. Alle Kinder der Jahrgänge 2009 bis 2011, die Lust am Fußballspielen haben oder es einmal ausprobieren möchten, sind herzlich eingeladen. Bitte zehn Minuten vor Trainingsstart erscheinen, damit eure Eltern Zeit haben die Trainer kennenzulernen und die spannenden Spiele nicht verpasst werden. Die Trainer Yvonne und Thomas Piffko, Andre Michel sowie Frank Niemer freuen sich auf eine rege Beteiligung. Bitte mitbringen: Spaß an der Bewegung, Lust auf neue Freunde, Sportbekleidung, Trainingsschuhe mit heller Sohle und für die Pausen etwas zu trinken. Das Training dauert ca. 60 Minuten.
 
Sportverein RoddeFür Fragen steht Rainer Hermes unter Telefon: 05459/802033 oder 0151/42544210 zur Verfügung.
Neumitglieder, die sich zum mitmachen entschließen, können bis zum Jahresende beitragsfrei mittrainieren.

Krabbelgottesdienst auf dem Bauernhof

am .

Kuh Copyright Meike KluskaDiesmal findet der Krabbelgottesdienst an einem ganz besonderen Ort statt: Am 4. Oktober geht es zum Hof Krümberg, Rheiner Landwerg 206. Außerdem hat sich auch der Tag geändert: Bisher fand die Krabbelkirche immer am Samstag statt, diesmal wurde sie auf einen Sonntag gelegt. Start ist um 10.30 Uhr. Die Krabbelkirche hat das Thema "Erntedankfest" und jedes Kind sollte zu diesem Thema etwas mitbringen. Eingeladen zum halbstündigen Gottesdienst sind Kinder im Alter von ein bis fünf Jahren und natürlich deren Eltern, Großeltern sowie Geschwisterkinder. Die Kinder sollten für den Besuch auf dem Bauernhof passend gekleidet sein. Das Organisationsteam Christine Klinge, Simone Elmer, Sandra Tappe und Michaela Eiter freut sich wie immer auf zahlreiche Besucher.

Neuer Stadtteilbeirat für Rodde

am .

Rodde heimatlichDer Stadtteilbeirat für Rodde/Kanalhafen hat sich neu konzipiert und im Rahmen der ersten Sitzung am 3. September 2015 in der Gaststätte Jägerkrug wurde der Vorstand gewählt: Den Vorsitz übernimmt Ludger Thiemann, zu seinem Stellvertreter wurde Bernhard Berghaus gewählt. Denis Moser bekleidet den Posten als Schriftführer und wird von Oliver Kuberek vertreten. Zusätzlich gehören dem Stadtteilbeirat Rodde/Kanalhafen an: Annegret Kloth, Jeff Sloot, Angelika Moser, Franz Epping, Tarkan Berkil, Michael Kuberek, Frank Konermann und Holger Klinge.

Das Augenmerk für den Stadtteil wird der Beirat in den nächsten Jahren auf die Erneuerung des Wegenetzes legen.

Folgende Themen stehen zur Diskussion im Fokus:

  • Kreisverkehr Nahrodder Str./ L501 Kanalhafen
  • Kreisverkehr L501 / Russenweg
  • Schleusenumbau, Ausbau der Baustraße als öffentliche Straße incl. Umlegung der Bus Routen
  • Erhaltung der Grundschule und der Kita
  • Zuzug
  • Nahversorgung / Neubau von barrierefreien Wohnungen mit angeschlossenem Bäcker / Cafe
  • Ausbau der Straße Im Lied / Regenwasser Rückhaltung
  • Marode Wirtschaftswege und der Straße am Backhaus
  • Umgestaltung des Spielplatzes am Listweg
  • Vergünstigtes Baugrund für Familien mit jungen Kindern schaffen, um den Zuzug zu verbessern

Die nächste öffentliche Sitzung findet am 26. November 2015 um 19.30 Uhr in der Gaststätte Jägerkrug statt.

Das Protokoll der letzten Sitzung finden Interessierte hier.

kfd Rodde: Probier- & Kochabend bei Sinnfreude

am .

Angelika Westermann kfdSinnfreude kfdDie kfd Rodde bietet die Möglichkeit an, Angelika Westermann und „Sinnfreude“ in Hörstel bei einem Probierabend näher kennenzulernen.

Angelika Westermann kommt gebürtig aus Rodde und hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Sie bietet in Hörstel gesunde und raffiniert zubereitete Speisen für Genießer an! Ob Aufstriche, Müslis und Chutneys, die jede Mahlzeit zu einem Erlebnis werden lassen oder Zutaten, die Ihren Speisen den besonderen Pfiff geben: Bei „Sinnfreude“ finden Sie eine reiche Auswahl für jeden Geschmack.

Probierabend

WANN:   26. Oktober 2015 um 19 Uhr

KOSTEN:  12,- €

probiert werden: Dips, Marmeladen, Brot, Salat, Nachtisch etc.

Treffen ist um 18.45 Uhr am Gambrinuskeller. Listweg. Dort werden Fahrgemeinschaften gebildet.

Um Anmeldung wird bis zum 22. Oktober 2015 bei Gisela Kömmling (Tel.: 05459/7705) gebeten.

Projektwoche "Rund um den Apfel" der Klassen 1/2 in Rodde

am .

Gut ausgerüstet kamen alle Kinder der Klassen 1/2 zum ersten Tag der Projektwoche "Rund um den Apfel": Ausgestattet mit Brettchen, einem Messer, einem Glas und einer Schürze ging es in den Teilstandort Rodde der Canisius-Grunschule. Gleich am ersten Tag der Projektwoche sollte Apfelsaft gepresst werden.  Einige Schüler hatten Äpfel aus dem eigenen Garten mitgebracht. Hanna Isselstein und Christine Klinge, Mütter von zwei Zweitklässlern,  brachten ebenfalls Fallobst mit. Nun wurde die große Obstpresse aus dem Auto geholt und schon konnte es losgehen! Die Kinder mussten zuerst das Obst waschen und dann die Äpfel in grobe Stücke schneiden. Danach fing die eigentliche Arbeit an: mit der Presse wurden die Apfelstückchen gepresst und der Saft konnte aufgefangen werden. Die Kinder staunten darüber, wie viel Arbeit es war, bis ein Glas Saft gepresst war! Aber alle waren sich einig: solch einen leckeren Apfelsaft kann man im Geschäft nicht kaufen! Der Saft, der an diesem Morgen nicht getrunken wurde, wurde in Flaschen gefüllt und an den nächsten Tagen von den Kindern zum Frühstück verzehrt. Ein großes „Dankeschön“ gilt Hanna Frau Isselstein und Christine Klinge für ihren Einsatz zwei Wochen wird in den Klassen noch weiter an einer Werkstatt zum Thema „Apfel“ gearbeitet. Jedes Kind soll zum Abschluss ein kleines Apfelbuch erstellen das an dieses Projekt erinnern soll.