Stadtteilbeirat kommt zusammen: Grünabfälle und Müll ein Problem in Rodde

am .

Stadtteilbeirat Rodde Nov 2016 1 webFoto und Text: Doro Offenberg
Der umfangreiche Rechenschaftsbericht des Stadtteilbeirats Rodde/Kanalhafen kam leicht ins Stocken, als Vorsitzender Ludger Thiemann im Rahmen der Novembersitzung vom Stand der Baustraße berichtete, die zum Bau der neuen Schleuse Rodde notwendig sein wird. Der Stadtteilbeirat fordert schon seit Bekanntgabe der ersten Pläne zum Ausbau des Dortmund-Ems-Kanals, dass die temporäre Baustraße vom Feldgraben zur L591 als Entlastungsstraße erhalten bleiben soll. „Leider“,  so der anwesende stellvertretende Bürgermeister Udo Bonk im Saal der Gaststätte Jägerkrug „muss die Stadt nach Abschluss des Neubaus der Schleuse ein neues Planfeststellungverfahren für diese Straße einleiten. Dazu kommen Kosten in wahrscheinlich sechsstelliger Höhe, da besonders bei der Einmündung an der L591 Grundstückskäufe unumgänglich sind.“ „Wir bleiben am Ball“, betont Ludger Thiemann, mit Blick auf die zeitliche Vorgabe des Ausbaus Ende dieses Jahrzehntes.

Blockflötenunterricht für Kinder ab 5 Jahre: Start im Januar 2017

am .

BlockfloeteDas BlasOrchester Rodde bietet ab Januar 2017 Blockflötenunterricht für Kinder ab 5 Jahren. Der Kurs findet jeden Samstag im Seniorenraum des Teilstandortes Rodde der Canisius Schule Rheine statt. In der Gruppe finden zwei bis vier Kinder Platz. Die Blockflöte ist ein ideales Einstiegsinstrument, um die Musikalität eines Kindes zu fördern, spielerisch in die Musikwelt einzusteigen und eine solide Grundlage für jedes weitere Musikinstrument zu legen.
Anmeldungen und Antworten auf offenen Fragen:
Corina Wullkotte, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel.: 01577 54 55 840

Schnuppern beim BlasOrchester Rodde: 30. November 2016

am .

BlasOrchester Rodde Mai 2015 webAm 30. November können musikinterssierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei den Proben des BlasOrchesters Rodde reinschnuppern. Die Probe in der Zeit von 18.30 bis 19.30 Uhr bietet die Möglichkeit sich über das Ausbildungsprogramm des Orchesters zu informieren. Folgende Instrumente sind bei der Probe vertreten: Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Posane, Bariton, Fagott, Waldhorn und Schlagzeug. Die Probe findet in der Aula des Teilstandortes Rodde der Canisius Schule Rheine statt.

Jahresprogramm 2017 kfd Rodde

am .

kfd Rodde LogoLangsam, aber sicher neigt sich das Jahr 2016 dem Ende zu. Schon jetzt hat die kfd Rodde sich Gedanken zum Veranstaltungskalender 2017 gemacht und diesen erstellt. Reichlich gefüllt ist er auch 2017. Da gibt es am 19. März 2017 wieder das weit über Roddes Grenzen hinaus bekannte Frauenkulturfrühstück, das in diesem Jahr am 17. März 2017 von einem Kulturabend auch für die Männer ergänzt wird. Die Rodder Kratzbürsten geben an beiden Terminen wieder einmal ihr humorvolles Bestes. Neben den monatlichen Gemeinschaftsmessen werden auch wieder viele Veranstaltungen für die kleinen kfd-ler angeboten: Unter anderem das Theater Klitzeklein, eine Moorwanderung, ein Märchenabend und vieles mehr. Uhrzeiten, Treffpunkte und weitere Details werden unter anderem hier auf der Internetseite Rodde kurz vor dem Termin veröffentlicht. Die kfd Rodde freut sich auf eine spannendes neues Jahr 2017. Den Jahreskalender gibt es hier zum Download.

3. Dezember 2016: Nikolaus kommt nach Rodde & Apfelsinenaktion

am .

Nikolaus 2015 09Schon bald ist es wieder so weit: Der Nikolaus macht mit seinem Begleiter Knecht Ruprecht halt an der Rodder Schleuse. Dort legt er mit seinem Boot am 3. Dezember 2016 um 14.30 Uhr an der Rodder Schleuse an. Von da aus geht es mit der Kutsche zur Kirche St. Josef. Hier gibt es eine kleine Feier mit musikalischer Untermalung durch das Rodder Blasorchester und der Blockflötengruppe unter der Leitung von Corina Wullkotte. Veranstalter sind alle Rodder Vereine. 
Einen besonderen Dank richtet das Organisationsteam (Norbert, Stefan, Hubert, Leo und Heike) an die Pfarrgemeinde und ihre Helfer für die Nutzung der Rodder Kirche.

Apfelsinenaktion 2015 webBereits am Morgen startet die alljährliche Apfelsinenaktion. Ab 9.30 Uhr ziehen rund 40 Kinder und Jugendliche in 15 Gruppen und zwei Fahrertouren von Haus zu Haus und bieten süße Früchte und knackige Erdnüsse an, bevor am Nachmittag der Nikolaus mit dem Schiff nach Rodde kommt. Verkauft werden Apfelsinen, Clementinen (lose und kistenweise) und Erdnüsse ( 400 g und 2,5 kg Beutel), die die Fa. Rickers aus Neuenkirchen wie in den Vorjahren frisch anliefert. Nach dem Nikolaus-Besuch und vor der Abendmesse (17.30 Uhr) können noch Restbestände an der Kirche erworben werden. Der Erlös kommt der Kinder- und Jugendarbeit in Rodde zu Gute. Also, sollten die Rodder jetzt schon an den bevorstehenden Nikolausteller denken. Treffpunkt ist in diesem Jahr wieder bei Familie Horstmann in der Bogenstraße 20 in Rodde. Gisela Horstmann, Ulrike Averbeck und Yvonne Lange betreuen diese Aktion. Gesucht werden Kinder ab 8 Jahre (ab 3. Schuljahr) und Jugendliche. Auch Zweitklässler können sich gerne melden und mit älteren Kindern schon einmal bei der Aktion "reinschnuppern".  Die Gruppen sind bis zum Mittag wieder zurück von ihren Routen, so dass alle an dem Nikolausbesuch teilnehmen können. Anmeldungen (gerne gruppenweise) nehmen Fam. Horstmann, Tel. 05459/802080/ 0172/8780896 oder Fam. Averbeck, Tel. 05971/66603 entgegen. Es werden für alle Gruppen jeweils ein Bollerwagen bzw. Kettcar mit Anhänger benötigt. Diese können ebenfalls unter den o.g. Rufnummern gemeldet werden. Wer sich bereits im Vorfeld Apfelsinen, Clementinen oder Erdnüsse reservieren möchte, kann diese gerne unter den o.g. Rufnummern vorbestellen!