Maik Vorsthove neuer Schützenkönig von Kanalhafen

am .

Text und Foto: Doro Offenberg

KHKoenigGefolgeKiKoeIn einem sehr spannenden Schießen in dem sich über eine halbe Stunde die Königsaspiranten Herbert Ziemann, Udo Averbeck und Maik Vorsthove am späten Freitagabend einen Schlagabtausch lieferten, gelang gegen 22 Uhr der entscheidende Schuss auf den Vogel. Maik Vorsthove ist der neue Regent der Schützenbruderschaft Kanalhafen 1951. Mit ihm freuten sich seine Frau Karin sowie die Ehrenpaare Markus und Julia Stockel und Uwe und Marianne Lammers. Der Schützenkönig Maik Vorsthove stammt aus Kanalhafen, wohnt jetzt aber mit seiner Frau Karin in Neuenkirchen. Dem Verein, sonst als Adjutant im Vorstand, ist er über die Jahre immer treu geblieben. „Ich hatte es einfach vor und es hat geklappt“, erzählte der strahlende König, der am Samstagabend mit seiner Frau Karin und den Ehrenpaaren aus dem Haus der Familie Lammers in Kanalhafen ausgeholt wurde.

Schützenfest in Rodde: 16. bis 19. Juni 2017

am .

Schuetzenfest 2016Text: Guido Horstmann

Auch dieses Jahr lädt der Schützenverein mit einem vielfältigen Festprogramm zum Schützenfest am 10. und 16. bis 19. Juni 2017 an der Gaststätte Jägerkrug, Fernrodder Straße 81. Das Schützenfest startet am 10. Juni 2017 offiziell mit dem internen Doppelkopfturnier in der Gaststätte Jägerkrug, Rodde. Hier warten auf die Bestplatzierten eine reiche Anzahl von Preisen. Einlass ist hier um 19.30 Uhr. 

Am 16. Juni 2017 findet um 18 Uhr die Schützenmesse in der St. Josef Kirche in Rodde statt. Der Vorstand bittet um zahlreiches Erscheinen der Schützenbrüder und Familien. Nachdem sich nach der Messe die Schützenbrüder auf dem Schulhof der Canisiusschule Rodde zum Antreten zusammen gefunden haben, marschieren die Schützenbrüder zum Festplatz, auf welchem um 19.30 Uhr das Königsschießen der Junggesellen eröffnet wird. Abgerundet wird der Freitag mit dem um 21.30 Uhr beginnenden kleinen Königsball auf dem Saal der Gastsätte Jägerkrug.

Am 17. Juni 2017 wird das Schützenfest mit dem Frauenkaffee fortgeführt, das ein buntes Rahmenprogramm im Schützenfest-Zelt bietet.
Während sich unsere Schützenfrauen mit Sektempfang und reichhaltigem Kuchenbuffet an verschiedenen Auftritten erfreuen können, werden den kleinsten Teilnehmern beim Kinderfest „Kiki- Die Kinderkirmes“ tolle Attraktionen geboten: Im Anschluss an die Kinderkirmes schießen die Schützenfrauen ihre Blumenkönigin aus. Um 16.30 Uhr finden sich alle Schützenmitglieder zum Antreten am Gambrinuskeller am Listweg ein, um dann geschlossen zum Festplatz zu marschieren, auf welchem um 17:30h das Kaiserschießen mit anschließender Kaiserproklamation und um 19 Uhr  das Königsschießen mit anschließender Königsproklamation stattfindet. Den Abend rundet hier der nach der Königsproklamation stattfindende Familienball ab.

Das Wecken der Schützenbrüder übernimmt 18. Juni 2017 der Spielmannzug Bevergern ab 7 Uhr.  An einem reichhaltigen Frühstücksbuffet können sich dann alle Schützenbrüder auf dem Festzelt am 9.30 Uhr für den Tag stärken. Hierfür sind bei Bedarf noch Frühstücksmarken in der Gaststätte Jägerkrug erhältlich.
Um 10.30 Uhr erfolgt der Abmarsch vom Festzelt zum Gedenken der Verstorbenen auf dem Dorfplatz Rodde. Durch den 1. Vorsitzenden Peter Holthaus werden gegen 11.45 Uhr unsere Jubilare geehrt bevor dann der Frühschoppen um 12 Uhr unter musikalischer Unterstützung des Blasorchesters Rodde und des Spielmannzuges Bevergern stattfindet. Zum Abmarsch zum König mit anschließendem Königsball und Übergabe der Scheibe finden sich am Festzelt um 17.30 Uhr alle Schützenbrüder ein.
Vom König erfolgt dann der Rückmarsch mit unseren Frauen zum Festplatz für den um 20 Uhr beginnenden Schützenball mit der Band Starlights.

Unser Schützenfest 2017 findet am 19. Juni 2017 seinen Ausklang um 11 Uhr bei einer gemütlichen Nachlese auf dem Festzelt. Vorher findet ab 10 Uhr das „Abbauen“ auf dem Festzelt statt, hier wird um tatkräftige Unterstützung aller Schützenmitglieder gebeten. 

Radtour der Heimatvereine am 10. Juni 2017

am .

Logo Heimatverein Rodde EngelAm 10. Juni 2017 findet wieder die traditionelle Radtour der Heimatvereine Rodde, Elte und Bevergern statt. Die Rodder Heimatfreunde treffen sich um 13.30 Uhr am Dorfplatz. Von dort aus geht es mit den Rädern zum Grenzstein an der Heiner Landstraße. Der Abschluss der Radtour ist im diesen Jahr im Heimathaus, Alter Bahnhof in Rodde.

18 Kinder empfangen das Sakrament der Kommunion

am .

An Christi Himmelfahrt feierten 18 Kinder in der St. Josefskirche Rodde ihre Erste Heilige Kommunion. "Gottes Nähe spüren - Mit Jesus in einem Boot" unter dieser Überschrift hatten sich die Kinder über ein halbes Jahr auf dieses Fest vorbereitet.

Kanalhafen feiert Schützenfest - Auftakt am 1. Juni 2017 mit Doppelkopfturnier

am .

Schuetzenbruderschaft Kanalhafen LogoDie ersten Vorbereitungen wurden schon in den vergangenen Wochen getroffen. Jetzt wird in der Endphase zielgerichtet auf das zentrale Fest des Jahres hingearbeitet: Die Schützenbruderschaft Kanalhafen 1951 feiert das traditionelle Schützenfest vom 1. bis 4. Juni 2017. Seit fast 30 Jahren stemmt der Verein das Fest in Eigenregie. „Da sind viele helfende Hände gefragt“, sagt Dieter Heymann, 1. Vorsitzender der Bruderschaft und vertraut auf die Arbeitsbereitschaft der Mitglieder. Auch die Damen des Vereins leisten wertvolle Hilfe. Mittlerweile haben sie für die vielen Vorbereitungen einen eigenen Arbeitsplan entwickelt, der nach Priorität abgearbeitet wird. Vom Schmücken des Festplatzes und des Zeltes mit etlichen Papierrosen und ansprechender Dekoration bis zum Blumenschmuck für das Königspaar. „Es sind viele Dinge, für die wir Schützenbrüder nicht immer ein Auge haben, aber für das Gelingen des Schützenfestes unverzichtbar sind“, lobt Heymann den unermüdlichen Einsatz der Schützendamen. Knapp über 110 Mitglieder zählt die Bruderschaft aktuell und gehört damit eher zu den kleineren Vereinen in der Schützengemeinschaft Rheine. „Klein aber fein und mit enormer Ausdauer beim Feiern“ mit dieser Kurzformel lässt sich am Besten das Feedback der zahlreichen Gäste auf den Punkt bringen. Denn dass es sich beim Schützenfest in Kanalhafen gut und harmonisch feiern lässt, ist weit über die Grenzen des Vorortes bekannt.