Heimatverein Rodde radelt in den Saisonabschluss am 13. August 2017

am .

Radtour Heimatverein Dreierwalde 2016 webAm 13. August 2017 findet der Saisonabschluss des Heimatvereins Rodde statt. Treffen mit den Fahrrädern ist um 14 Uhr am Dorfplatz in Rodde. Der Vorstand des Heimatvereins hat wieder einmal eine interessante Tour für die Mitfahrer ausgearbeitet. Wohin es in diesem Jahr geht, ist eine Überraschung. Im Anschluss wird am Heimathaus in Rodde (alter Bahnhof) der Grill angeheizt. Wie schon in den vergangenen Jahren werden Josef Upmann und Helmut Beckmann grillen. Bei Wurst, Steak, Salaten und kühlen Getränken lässt der erste Vorsitzende Albert Kloth die Sommersaison Revue passieren. Um besser planen zu können, bittet der Vorstand um Anmeldung beim Vorsitzenden Albert Kloth, Tel.:  05459 / 6741 oder beim zweiten Vorsitzenden Helmut Beckmann, Tel.: 05459 / 6896.

Kindergarten St. Joseph nimmt an Bentlager Sommerlauf teil

am .

KiGa Bambinilauf kleinText: Doro Offenberg

Sichtlich stolz waren die kleinen Läufer der Kindertagesstätte St. Joseph aus Rodde, als sie ihre Medaillen und Teilnehmerarmbänder entgegennehmen durften. Mit 19 Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren hatten die Erzieherinnen Anke Geßner, Doris Roreger und Jahrespraktikantin Schirin Elfrich am Bambinilauf der Laufgemeinschaft Rheine-Elte teilgenommen, der im Rahmen des bekannten Bentlager Sommerlaufs stattfand. Die 11-jährige Jule Geßner, erfahrene Läuferin der Laufgemeinschaft Rheine-Elte, unterstützte das Rodder Team. Um die Kinder möglichst optimal auf dieses Laufevent vorzubereiten hatten die Erzieherinnen in der Kita einheitliche T-Shirts gestaltet, um in der großen Gruppe der Läufer als Team erkennbar zu sein. Bereits eine Woche vor dem Lauf hatten die Erzieherinnen mit den Kindern einen Spaziergang zum Clemens-Holthaus Stadion in Rodde gemacht, um dort noch einmal zu trainieren. „Die Kinder waren hochmotiviert“, erinnert sich Anke Geßner. Vor dem Bambinilauf dann am Freitag erhielten die kleinen Sportlerinnen und Sportler ihre T-Shirts und die Startnummern und waren entsprechend aufgeregt. Mit Bravour meisterten sie den Bambinilauf über 500 m von der Tennishalle am Delsen in Rheine einmal durch beide Bahnunterführungen und dann über die Allee am Parkplatz direkt ins Ziel. Alle wurden mit einer Medaille für ihre Leistung ausgezeichnet. Die Kindertagesstätte St. Joseph Rodde lobt ausdrücklich den Ausrichter der Veranstaltung, die Laufgemeinschaft Rheine-Elte, für ihre sehr gute Organisation. Kinder, Eltern und Erzieherinnen sind sich einig. Diese tolle Veranstaltung Gemeinschaft und Sport für die Kinder zu verbinden, muss unbedingt im nächsten Jahr wiederholt werden.

TrainingPlus bei Eintracht Rodde begeistert 200 Jungkicker

am .

Training Plus Sportverein RoddeFußball-Sommerpause? Nicht in Rodde. An vier Wochenenden im Juni und Juli bot sich jungen Kickern zwischen sechs und zwölf Jahren die Gelegenheit nach Herzenslust zu kicken. Die Nachfrage war groß: Insgesamt trainierten rund 200 Kinder im Clemens-Holthaus-Stadion an der Rodder Schleuse. Organisator Fabian Hesping und sein Team hatten ein attraktives Angebot ausgearbeitet. In den Modulen „Passen“, „Dribbeln“, „Zweikampf“ und „Torschuss“ standen an jedem Tag zwei Trainingseinheiten an. Trainiert wurde in drei Altersstufen und nach DFB-Leitlinien: Der Ball ist immer dabei, die Spielfreude steht an erster Stelle! Entsprechend motiviert gingen die Mädchen und Jungen auf den ausgezeichneten Rasenplätzen des SV Eintracht Rodde zur Sache. Der Höhepunkt jeder Einheit war das Abschlussturnier, dessen Siegerteams den Tagespreis erhielten. Eingerahmt wurde der sportliche Teil durch ein buntes Rahmenprogramm mit Musik, Showtanz und einem Gewinnspiel für alle Teilnehmer. Auch für die Verpflegung der hungrigen Kicker war gesorgt. „TrainingPlus“ zeigte sich insgesamt als ein sehr beliebtes Projektangebot: So waren Fußballbegeisterte aus ganz Rheine, Hörstel und Umgebung vertreten. Auch das Gemeinschaftsgefühl der Jugendspielgemeinschaft Bevergern/Rodde wurde hierbei gestärkt: So waren insgesamt über 30 Trainer, Betreuer und Helfer der beiden Kooperationsvereine SV Eintracht Rodde und Stella Bevergern mit großem Engagement im Einsatz. Der große Zuspruch machte eine Neuauflage 2018 wahrscheinlich.

Historisches: 30 Jahre Autobahn A30

am .

Vor 30 Jahren, im Dezember 1987, wurden die letzten 8,5 Kilometer der Autobahn A30 freigegeben. Damit war der Stadtteil Rodde-Kanalhafen nun offieziell an das Autbahnnetz angeschlossen. Zur offiziellen Eröffnung an der Anschlussstelle Kanalhafen waren mehr als 200 zuschauer gepilgert. Darunter auch der Rodder Linus Horstmann, der zur Kamera griff und die Eröffnung fotografierte. Die Fotos stellte er dem Heimatverein Rodde zur Verfügung. 

 

(Steinerne) Zeitzeugen gesucht

 Auch für die nächsten Serienteile werden noch steinerne Zeitzeugen gesucht. Hat Ihr Haus eine Geschichte zu erzählen? Dann lüften Sie das Geheimnis Ihres Gebäudes. Meike Kluska und Ralf Horstmann vom Heimatverein freuen sich über historische und aktuelle Fotos zum Vergleich. Gleichzeitig auch über die Dokumentation der Gebäudehistorie! Kontakt: Heimatverein Rodde e.V. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Meike Pruhs Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 05971-9479576 oder 0178-5132951 

Schützen versammeln sich in Kanalhafen: 7. Juli 2017

am .

Schuetzenbruderschaft Kanalhafen LogoDie Mitglieder der Schützenbruderschaft Kanalhafen 1951 sind zur Mitgliederversammlung am 7. Juli herzlich eingeladen. Zentraler Punkt auf der Tagesordnung ist die Rückschau auf das vergangene Schützenfest, sowie die Detailabsprache zu den weiteren Veranstaltungen in diesem Jahr. In der Versammmlungspause wird wie gewohnt ein Imbiss gereicht. Beginn ist um 20 Uhr im Vereinsheim. Der Vereinsvorstand lädt herzlich ein  und bittet um zahlreiches Erscheinen.