Bäume in Kanalhafen wieder millimetergenau vermessen - Sitzecke mit Stehtisch erweitert

am .

Mit professionellen Prüfmitteln und bewährtem Prüfpersonal wurden jetzt wieder der Ahornbaum und der Walnussbaum an der Buchenstraße in Kanalhafen vermessen. Im zehnten Jahr nach Errichtung der Sitzecke und Anpflanzung des Ahorn-Baumes wurde die gemütliche Ecke zum kleinen Jubiläum um einen massiven Stehtisch aus gewachsener Eiche erweitert. So hatte das Organisationsteam einmal mehr einen guten Grund wieder alle interessierten Bürger zur traditionellen Baumvermessung einzuladen. Bei schönem Wetter, kühlen Getränken aus dem Münsterland und leckerer Bratwurst fanden sich so rund 60 Gäste ein, die zunächst Klaus Niehues für den handgefertigten Stehtisch und Thomas Linge für die langjährige Gestellung der sanitären Anlagen dankten. Nach den ersten Erfrischungen waren alles Anwesenden gespannt auf die aktuellen Messwerte. Und diese wurden gewohnt akribisch aufgenommen und protokolliert. Das hierfür benötigte Messpersonal hatte sich bereits in den Vorjahren bewährt: Udo Averbeck trat in die Fußstapfen seines Vater Hubert und zeigte sich im Umgang mit dem Zollstock bestens vorbereitet. Ihm zur Seite stand Bernhard Tepe, der als gelernter Dreher die Schieblehre fachgerecht ansetzte. Die aufgenommenen Messwerte ergaben beim Ahornbaum einen Höhenzuwachs um lediglich 15 Zentimeter auf jetzt 7,5 Meter Gesamthöhe; der Stammdurchmesser in ein Meter Höhe nahm hingegen um satte 13,5 mm auf jetzt 132 mm zu. Demgegenüber hat der Walnussbaum etwas mehr an Höhe zugelegt. Dessen Gesamthöhe beträgt jetzt 7,7 Meter (Vorjahr 7,3 Meter); der Stammdurchmesser liegt hier aktuell bei 176 mm (Vorjahr 156 mm) Die anwesenden Gäste dankten dem Messpersonal mit einem Applaus und freuten sich über die gelungene Veranstaltung, die im nächsten Jahr traditionell am 3. August fortgesetzt wird.

kfd Frauen grillen in gemütlicher Runde

am .

Zum alljährlichen Grillen in gemütlicher Runde trafen sich die Frauen der kfd St. Josef Rodde. Bei Sonnenschein machten sich die rund 20 Frauen vom Dorfplatz in Rodde zu einer kleinen Radtour zum Vereinsheim Kanalhafen auf. Dort angekommen wurden in gemütlicher Atmosphäre das frisch gegrillte Fleisch und eine Vielzahl von selbst gemachten Salaten und Dips geschlempt. Einen herzlichen Dank möchte das kfd-Team an dieser Stelle an Willi Lesting und Bernd Schumacher  - den Grillmeistern – aussprechen. Mit gefülltem Magen klang der Abend mit kühlen Getränken und netten Gesprächen aus.

Traditionelles Baum-Ausmessen in Kanalhafen am 3. August 2017

am .

Baumausmessen 2012 webraditionell am 3. August treffen sich alle Bürgerinnen und Bürger vom Kanalhafen sowie alle, die sich mit dem Ortsteil verbunden fühlen, zum Vermessen des Ahorn- und Walnussbaumes an der Buchenstraße. Mit Zollstock und Schieblehre werden die aktuellen Werte von Stammumfang und Höhe in diesem Jahr bereits zum 10. Mal fachgerecht vermessen. Beginn ist um 18.30 Uhr. Neben gekühlten Getränken gibt es auch die obligatorische „Brötchenwurst“. Die Organisatoren freuen sich auf möglichst viele Besucher bei dieser beliebten Tradition. 

Mit vereinten Kräften: Spielplatzrenovierung in Kanalhafen

am .

Spielplatzaktion KanalhafenAn dem Turngestänge nagt der Zahn der Zeit. „Daran habe ich schon als Kind geturnt. Seitdem hat das Gerät keinen Pinselstrich mehr erfahren“, erklärt Michael Staggenborg und will seinem Sohn Jano nicht länger das Herumtoben am rostigen Gestände zumuten. „Und neuen Sand zum Spielen mit Förmchen und Schüppe wäre auch schön“, ergänzt Andre Bems, dessen Töchterchen Leni im schmuddeligen, mit Gräsern durchzogenen Spielplatzboden buddelt. Als Jung-Eltern vom Kanalhafen haben sie gemeinsam die Aktion zur Verschönerung des Spielplatzes an der Buchenstraße ins Leben gerufen. Am 22. Juli 2017 hoffen sie auf viele Helferinnen und Helfer, die sich ab 15 Uhr dieser Aktion anschließen. Dazu werden seitens der Technischen Betriebe Rheine entsprechende Materialien bereitgestellt, um unter anderem die Spielgeräte mit neuen Farben zu versehen. Neben dem Anstreichen der Spielgeräte gibt es weitere Aufgaben, die am Samstag zu erledigen sind. So gibt es neuen Sand für den Spielplatz, der per Muskelkraft verteilt werden muss. Gleichzeitig muss für ein neues Wipp-Tier das Fundament ausgehoben werden. Für alle Helferinnen und Helfer, egal ob jung oder alt, stehen Getränke bereit. Zudem sind alle Nachbarn, Freunde und Bewohner von Kanalhafen dazu eingeladen, ab 17.30 Uhr zusammen mit allen Helferinnen und Helfern einen schönen Ausklang des Aktionstages bei Bratwurst und Brötchen zu genießen. Dazu sind auch diejenigen geladen, die am Nachmittag nicht helfen konnten. Zudem freuen sich die Kinder von Kanalhafen über Spenden zugunsten eines neuen Spielgerätes auf dem Spielplatz. Dafür steht an dem Aktionstag eine große Spardose bereit, die am Ende des Tages gut gefüllt Geld für ein neues Spielgerät bereitstellen soll.

Marien Kapelle wird Opfer von Vandalismus

am .

Operstock Juli 2017Der Opferstock, die Marien Kapelle „Maria am Wege“, Standort Tovarstr. / Rheiner Landweg, wurde leider in der Nacht vom 15. auf den 16. Juli 2017 Opfer von Vandalismus. Blumenkübel und Kerzenständer wurden umgeworfen und zerstört. Auch Glasscheiben wurden erschlagen. Die Polizei hat die Anzeige aufgenommen und bittet um Hinweise unter Teleon: 05971/9384215. Da es nicht die erste Sachbeschädigung ist bittet die Gemeindeleitung um erhöhte Aufmerksamkeit.