Zahlreiche Zuhörer bei Bauerschaftsversammlung 2017

am .

Bauerschaftsversammlung 2017 05Text und Bilder: Markus Tappe 
59 interessierte Rodder Bürger fanden sich pünktlich um 20 Uhr in der Gaststätte Jägerkrug zur Bauerschaftsversammlung ein. Der Bauerschaftsvorsteher Günter Veltmann begrüßte besonders Pastor Brirup, den Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann sowie seinen Stellvertreter Udo Bonk, den ehemaligen Bauerschaftsvorsteher Martin Tappe und die Vereinsvertreter aus Rodde und Kanalhafen. Nach einer Gedenkminute zu Ehren der verstorbenen Bürger aus Rodde und Kanalhafen verlas Markus Tappe zunächst das Protokoll der letztjährigen Bauerschaftsversammlung. Danach trug Günter Veltmann den umfangreichen Jahresereignisbericht von Rodde und Kanalhafen vor.

Adventsbasar in der Gaststätte Jägerkrug: 3. Dezember 2017

am .

Adventsbasar Jaegerkrug 2017 webZum alljährlichen Adventsbasar lädt das Team der Gaststätte Jägerkrug ein. Der Basar mit vorweihnachtlichen Köstlichkeiten für das leibliche Wohl, leckerem Kuchen und Kaffee findet am 3. Dezember 2017 in der Zeit von 11 bis 18 Uhr in der Gaststätte Jägerkrug, Fernrodder Straße 81, statt. 

kfd Rodde lädt zum Märchenabend am 22. November 2017

am .

kfd Rodde LogoDie kfd St. Josef Rodde lädt ihre Mitgliederinnen und alle Märchenfreude zum Märchenabend am 22. November 2017 ein. Beginn ist um 19 Uhr auf dem Hof Schulte -Osthoff, Am Hemelter Bach 17, 48432 Rheine. In gemütlicher Herdfeueratmosphäre werden von einer Märchenerzählerin einige Märchen vortragen. Glühwein und Kinderpunsch sind inklusive. Kosten für die Teilnahme betragen 6€ für Mitgliederinnen und 8€ für Nichtmitglieder. Anmeldungen nimmt Stefanie Staggenburg bis zum 20. November 2017 entgegen.

Heimatverein Rodde lädt zum Herdfeuerabend am 8. Dezember 2017

am .

Rodde heimatlichKlaus Offenberg wird am 8. Dezember 2017 um 19.30 Uhr beim Herdfeuerabend des Heimatvereins Rodde im alten Bahnhof, dem Rodder Heimathaus aus seinem letzten Krimi "Unternehmen Aasgeier" einige Passagen vorlesen. Der vierte Krimi des Autors aus Bevergern ist hochaktuell, ortbezogen und doch bewegen sich die vier Protagonisten in Münster, Hamburg und Itzehoe. Die Zuhörer werden sich fragen, was diese Orte miteinander zu tun haben. Natürlich kann an dieser Stelle keine Auflösung des Falls dargelegt werden, der 1964 in Riesenbeck mit dem Flugzeugabsturz (in der Realität 1962) und zwei Toten beginnt. Doch schon nach den ersten Seiten stolpern Sie über einen weiteren historischen Mord um 1970 in Itzehoe. Da ist es natürlich, dass Sie mehr über die Hintermänner und Hintergründe wissen wollen. Dass am Ende auch noch die Flüchtlingswelle in Deutschland mit hineingezogen wird, macht den Kriminalroman hochaktuell. Die vier Protagonisten, zwei Altersstudenten, eine aus der Stadt Hörstel, und zwei reguläre Studenten, versuchen unter Lebensgefahr den kniffligen Fall zu lösen. Bei ihrer Recherche stoßen sie auf eine Gruppe Altnazis, die versucht mit tödlichen Aktionen die Demokratie in Deutschland in ihren Grundfesten zu erschüttern und dadurch die alte Nazi-Diktatur wiederherzustellen. Das Ganze eskaliert, als die Studenten quer durch Norddeutschland gejagt werden und dabei ein alter Freund sein Leben lassen muss. Natürlich können Sie am Abend der Lesung ein Exemplar des Buches, oder eben eines der anderen von Klaus Offenberg herausgegeben Krimis erwerben. Alle Interessierte sind zu diesem Abend im Heimathaus Rodde eingeladen. 

Lese- und Buchabend bei der kfd Rodde gibt Lesetipps

am .

14 kdf-Frauen und Lesefreundinnen waren ins Rodder Pfarrheim zum Buch- und Leseabend gekommen. In netter Atmosphäre wurden den Frauen unterschiedliche Bücher von den Inhaberinnen der Buchhandlung Hörstel vorgestellt. Irmgard Hagemann und Hannelore Overmeyer gaben kurze Inhaltsangaben und Leseproben aus den unterschiedlichen Büchern preis. Weitere Bücher konnten nachher auf einem Büchertisch durchgestöbert werden. Der Abend diente zusätzlich zum Austausch der lesebegeisterten Frauen. Viele Weihnachtswunschzettel wurden so bereits mit den Büchertipps gefüllt.